Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Pfundweise Pfifferlinge
Lokales Teltow-Fläming Pfundweise Pfifferlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 03.01.2016
Dieter Heuer mit Enkel Tristen und einem Berg gefundener Pfifferlinge. Quelle: Privat
Anzeige
Luckenwalde

Dieter Heuer ist Naturfan. Der ehemalige Leistungssportler muss jeden Tag raus an die frische Luft. Mit langen Spaziergängen und Wanderungen hält sich der 73-jährige Rentner fit. Und das kann er mit seinem anderen Hobby, dem Pilzesammeln, gut verbinden. Normalerweise natürlich nicht am Jahresende, aber in den vergangenen Wochen ging das prächtig. Dank des langen Herbstes hat er im Dezember rund zehn Kilogramm Pfifferlinge nach Hause gebracht.

Den größten Tagesfund, etwa drei Pfund Pfifferlinge, breitete er auf dem Tisch aus und bestaunte ihn mit seinem achtjährigen Enkel Tristen Hagenow. „Im Sommer habe ich dort einmal welche gefunden, und jetzt im Spätherbst geht’s noch mal los.“ Der Luckenwalder, der seit mindestens 50 Jahren Pilze sammelt, kennt da eine Ecke hinter Jänickendorf, „da, wo die Windräder stehen“, wo er meistens fündig wird. Mit dem Auto kommt man da nicht hin. „Das muss man vorher abstellen“, sagt Heuer. Dann folgen ein halbstündiger Spaziergang und eine Stunde suchen und wieder eine halbe Stunde Rückmarsch. Das sind dann zwei Stunden an der frischen Luft und viel Futter für die Pfanne.

Von Hartmut F. Reck

Teltow-Fläming World Brass in Zossen - Konzert der Extraklasse

Zum 21. Mal hat das Word-Brass-Ensemble zu Neujahr in Zossen gespielt. Es war ein Konzert der Extraklasse.

06.01.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 3. Januar - Mann schlägt auf Nachbarn ein

Ein 27-Jähriger hat in der Silvesternacht seine Nachbarn in der Zinnaer Straße in Jüterbog mit Böllern beworfen. Als ein 32-Jähriger sich darüber beschwerte, schlug er ihm ins Gesicht. Nachdem der 27-Jährige etwas später erneut mit Böllern nach Nachbarn geworfen hatte und erneut einen Nachbarn mit einem Schlag ins Gesicht und Pfefferspray verletzte, nahm ihn die Polizei in Gewahrsam.

03.01.2016

Zum bereits 33. Neujahrswandern des Heimatvereins Oehna am 1. Januar kamen 51 Wanderlustige zusammen. Wie immer wurde es unterwegs knifflig, denn drei Fragen mussten beantwortet werden.

05.01.2016
Anzeige