Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Planer hält Vergleich zum Rathaus für möglich
Lokales Teltow-Fläming Planer hält Vergleich zum Rathaus für möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 17.08.2017
Klaus-Dieter Abraham ist Geschäftsführer des Potsdamer Planungsbüros VIC. Quelle: Foto: Privat
Potsdam/Blankenfelde

Ein endgültiges Aus für das bisherige Blankenfelder Rathaus wird immer wahrscheinlicher. Klaus-Dieter Abraham, der Geschäftsführer des Planungsbüros VIC aus Potsdam, hält den vom Oberlandesgericht (OLG) vorgeschlagenen Vergleich mit der Gemeinde für „denkbar“. „Wir sind dem nicht abgeneigt. Ich denke, dass wir das so verhandelt bekommen, dass wir damit leben können“, sagte er auf MAZ-Nachfrage. Das OLG hatte am 19. Juli in der Verhandlung zum Generalplanervertrag für das Rathaus den beiden Streitparteien vorgeschlagen, sich außergerichtlich zu einigen. Die Gemeinde müsste 22 000 Euro an VIC zahlen. Dafür würden beide Seiten keine Schadenersatzansprüche mehr geltend machen.

Abraham weist Spekulationen um Korruption zurück

Sollte die Gemeindevertretung dem Vergleich ebenfalls zustimmen, wäre das Thema Rathaus final gescheitert. „Es ist traurig, wenn man für den Papierkorb plant. Wir hätten das Rathaus gern gebaut“, sagte Klaus-Dieter Abraham. Er fühlt sich durch das Gericht auf ganzer Linie bestätigt. Dieses hatte festgestellt, dass der Gemeinde durch den Planervertrag kein wirtschaftlicher Schaden entstanden sei. Auch an den von der Gemeinde erhobenen Schmiergeldvorwürfen sei nichts dran. „Das ist totaler Blödsinn. Es gab keine Korruption“, sagte Abraham. VIC hätte von dem vereinbarten Honorar nur einen geringen Teil bekommen. Das meiste wäre an die Architekten und Tragwerkplaner gegangen. Mit dem Rathaus habe man einen Präzedenzfall schaffen wollen, um zu zeigen, dass Ingenieure ein solches Projekt beherrschen. Dass es dazu nun voraussichtlich nicht kommt, liege daran, dass einige Gemeindevertreter Unwahrheiten verbreitet hätten. Abraham ist sicher, dass ein künftiges Rathaus doppelt so teuer wird wie das geplante.

Von Christian Zielke

Die Polizei sucht nach einem Angriff auf einen Asylbewerber mehrere Tatverdächtige. Der 25-Jährige war zu Fuß auf dem Heimweg in sein Wohnheim, als er von Radfahrern angespuckt und kurz darauf von einem voll besetzten Auto aus gestellt und geschlagen wurde. Mindestens einen der Tatverdächtigen kannte er vom Sehen.

17.08.2017

Vor 65 Jahren fuhren Dora und Heinz Fröhlich in den Hafen der Ehe, jetzt feiern sie das seltene Fest der eisernen Hochzeit. Die damals entgangenen Flitterwochen werden jetzt nachgeholt – mit einer Flusskreuzfahrt auf der Donau.

20.08.2017

Ein dreigeschossiger Plattenbau aus dem Jahre 1968 im Ludwigsfelder Ortsteil Siethen wird saniert. Die 24 Mietparteien sollen bis Weihnachten das Baugerüst vor den Fenstern wieder los sein.

17.08.2017