Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polarwolfwelpen geht es wieder besser

Wildpark Johanismühle Polarwolfwelpen geht es wieder besser

Es sonderte sich ab, fraß kaum noch – und keiner wusste, was dem Polarwolfwelpen fehlte. Noch am Freitag wurde es in einer aufwendigen Aktion narkotisiert und geröntgt. Jetzt geht es im besser. Aber das einjährige Tier hat einen gefährlichen Infekt.

Voriger Artikel
Eindrucksvolles Bekenntnis
Nächster Artikel
AfD-Wahlkampf und Gegendemo

Der junge Polarwolf hatte am Freitag betäubt werden müssen, um ihn zu röntgen.

Quelle: Andreas Staindl

Johannismühle. Dem kranken Polarwolfwelpen im Wildpark Johannismühle geht es besser. Er habe die Narkose am Freitab gut überstanden und am Sonnabend und Sonntag wieder annähernd normal gefressen, teilte Wildpark-Geschäftsführer Julian Dorsch am Montag mit. Da er nun wieder Futter aufnehme, hätten die Tierpfleger ihm zudem zielgerichtet über das Futter weitere Medikamente verabreichen können. Leider gebe es aber auch schlechte Nachrichten: Laborbefunde belegen, dass das Tier unter einer Infektionskrankheit, der Parvovirose, leidet. „Wir werden nun das Tier weiterhin intensiv beobachten und nach höchsten tiermedizinischen Erkenntnissen weiter behandeln“, so Dorsch. „Wir hoffen, der Zustand bleibt stabil und dem Welpen geht es dauerhaft gut“, sagte er.

Der Wolf hatte am Freitag in Narkose gelegt werden müssen, um ihn mit einem mobilen Röntgengerät untersuchen zu können. Er machte den Tierpflegern seit einigen Tagen Sorgen, weil er sich von den anderen Welpen absonderte und nicht fraß. An den Röntgenbildern war allerdings zunächst keine Ursache für die Krankheit des jungen Wolfs erkennbar gewesen, auch nicht für die Experten vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, die mit dem Wildpark zusammenarbeiten. Während der Narkose war der Polarwolf außerdem mit Medikamenten behandelt worden (die MAZ berichtete). Das Tier kam 2016 zur Welt, seine Eltern leben ebenfalls im Wildpark Johannismühle.

Von Carsten Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg