Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei nimmt Dealer-Trio fest

Drogen und Tausende Euro beschlagnahmt Polizei nimmt Dealer-Trio fest

Am Dienstag klickten in Berlin und Blankenfelde-Mahlow die Handschellen. Drei mutmaßliche Drogendealer sind der Polizei ins Netz gegangen. Die Beamten stellen 180 Kilo Drogen und mehrere Tausend Euro sicher. Nach einem vierten Tatverdächtigen wird noch gesucht.

Voriger Artikel
Einbrecher machen reiche Beute in Teltow-Fläming
Nächster Artikel
Butterweich in Richtung Sachsen

Polizei nimmt mutmaßliche Drogenhändler in Berlin und Brandenburg fest.

Quelle: dpa

Blankenfelde-Mahlow/ Berlin. Am Dienstagmorgen überraschte die Berliner Polizei zwei 38-jährige mutmaßliche Drogenhändler gegen 10:35 Uhr in einem Auto in der Hohenstaufen-/Ecke Martin-Luther-Straße in Schöneberg in Berlin. Ein paar Stunden später klickten im Land Brandenburg, in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming), bei einem dritten mutmaßlichen Mittäter im Alter von 42 Jahren die Handschellen.

Bei den anschließenden Durchsuchungen der Wohnungen der drei Verdächtigen stellten die Beamten insgesamt „mehrere Tausend Euro mutmaßlichen Handelserlöses und eine scharfe Schusswaffe“ sicher.

Zudem entdeckten die Ermittler in einer Garage in Moabit die offenbar bereits für einen Weiterverkauf verpackten Drogen, überwiegend Marihuana und Haschisch aber auch Amphetamine und Kokain.

Die drei Festgenommenen sollten noch am Mittwoch einem Richter vorgeführt werden.

Ein vierter Tatverdächtiger wird noch gesucht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der Festnahmeerfolg der Beamten waren „intensive Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft“ vorangegangen, heißt es.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg