Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt „Sieg Heil“-Rufer fest

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 26. Mai Polizei nimmt „Sieg Heil“-Rufer fest

Zwei Männer haben am späten Mittwochabend auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Straße Burg in Luckenwalde mehrmals „Sieg Heil“ gerufen. Polizisten hörten die Rufe und nahmen die beiden Männer im Alter von 25 und 32 Jahren fest.

Voriger Artikel
Wie Fußball einen Jungen ins Leben zurückholte
Nächster Artikel
Luckenwalder Trinkwasser mit Blei verseucht


Quelle: dpa

Luckenwalde: „Sieg Heil“-Rufer festgenommen.  

Polizisten haben am späten Mittwochabend gegen 22.40 Uhr mehrere „Sieg Heil“–Rufe vernommen, die aus Richtung des Kaufland-Parkplatzes an der Straße Burg in Luckenwalde kamen. Dort traf die sie auf zwei Männer im Alter von 25 und 32 Jahren. Sie nahm die beiden Rufer fest. Sie waren bereits in der Vergangenheit wegen verschiedener Delikte mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Gegen die beiden Luckenwalder ermittelt nun die Polizei wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

+++


Trebbin: Radfahrer stößt mit Pkw zusammen

Ein Dacia-Fahrer hat am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr an der Kreuzung Schönhagener Landstraße Ecke Blankenseer Allee in Trebbin die Vorfahrt eines Radfahrers nicht beachtet. Der 60-jährige Autofahrer stieß mit dem 65-jährigen Radfahrer zusammen. Der 65-jährige Mann wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

+++

Hohenseefeld: Reh verendet nach Zusammenstoß mit Mazda

Ein Mazda-Fahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 4.55 Uhr auf der Luckenwalder Straße mit seinem Fahrzeug mit einem Reh zusammengestoßen. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Reh verendete am Unfallort. Der Jagdpächter wurde informiert. An dem Mazda entstand ein Schaden von 2000 Euro.

+++

Kemlitz: Unfall mit Wildschwein

Auf der Bundesstraße 102 zwischen Kemlitz und Falkenberg ist am Mittwochmittag gegen 12.15 Uhr ein Mercedes mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Das Wildschwein verendete. Der Schaden wird auf einige hundert Euro geschätzt.

+++

Rangsdorf: VW stößt mit Waschbär zusammen

Am späten Donnerstagabend hat ein VW-Fahrer auf der Bundesstraße 96 zwischen Rangsdorf und Groß Machnow trotz Bremsung seines Fahrzeugs den Zusammenstoß mit einem Waschbär nicht vermeiden können. Verletzt wurde niemand. Der Waschbär setzte nach dem Unfall seinen Weg fort.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg