Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Polizeieinsatz nach Drohung gegen Lehrer

Großbeeren Polizeieinsatz nach Drohung gegen Lehrer

Eine telefonische Drohung gegen Lehrer einer Schule in Großbeeren hat am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz in der Gemeinde ausgelöst. Der Anrufer hatte mit „der Begehung von Straftaten“ gedroht, um was es genau ging, verschwieg die Polizei. Sie ermittelte drei Jugendliche als Tatverdächtige.

Voriger Artikel
Gaffer, Pöbler – und gute Kameraden
Nächster Artikel
Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt


Quelle: Symbolbild

Großbeeren. Eine telefonische Drohung gegen Lehrer hat am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz in Großbeeren ausgelöst. Der zunächst unbekannte Anrufer hatte in einer Nachricht den Lehrern laut Polizei mit „der Begehung von Straftaten“ gedroht. Was genau angedroht wurde, dazu äußerte sich die Polizei auch auf MAZ-Nachfrage nicht. Die Beamten ermittelten drei Schüler im Alter von 13, 14 und 17 Jahren als Tatverdächtige. Sie wurden von der Kripo vernommen. Gegen die älteren der beiden wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten eingeleitet. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gebe es keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdungslage, so die Polizei.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg