Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Praxistag für Hortkinder des Familienzentrums
Lokales Teltow-Fläming Praxistag für Hortkinder des Familienzentrums
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:47 30.08.2016
Die Schüler durften an einem echten Auto schrauben. Quelle: Victoria Barnack
Anzeige
Altes Lager

Nicht alle Kinder im Familienzentrum Altes Lager haben die traditionellen Berufswünsche Feuerwehrmann oder Tierärztin. Denn die Erzieherinnen versuchen, den Kindern Alternativen aufzuzeigen.„Dabei handeln wir nach den Interessen der Kinder“, sagt Horterzieherin Heike Dietz, „aber wir möchten auch neue Impulse geben.“ Deswegen boten sie im Ferienprogramm der vergangenen Woche einen Praxistag an.

Zwischen Werkstatt und Nagelstudio

Zwischen der Autowerkstatt und dem Nagelstudio konnten die jungen Schüler wählen. Neun von ihnen entschieden sich fürs Auto, darunter auch zwei Mädchen. Fast genau so viele zogen die Maniküre vor. Dort waren allerdings alle Interessierten weiblich. „Das Thema Wellness haben wir schon öfter angeboten, beispielsweise mit Massagen, Gesichtsmasken oder Yoga“, berichtete Dietz. Sie begleitete als Oldtimer-Liebhaberin die zweite Gruppe in das Autohaus Glorius. „Uns ist aufgefallen, dass viele Kinder gern Werkstatt spielen“, erzählt sie.

Auto von unten. Quelle: Victoria Barnack

Das Interesse der Schüler nahm das Team vom Familienzentrum gern auf. „Mit den Mitarbeitern des Autohauses haben wir uns dann überlegt, welche Aufgaben wir den Kindern zeigen können“, berichtet die Erzieherin. Am Praxistag durften die sieben- bis elfjährigen Teilnehmer dann beispielsweise unter die Motorhaube schauen, ein Rad abmontieren und natürlich auch einmal selbst an den grundlegenden Teilen schrauben.

Einblicke in die Berufswelt der Großen

Mit dem Praxistag wollen die Mitarbeiterinnen den jungen Schülern zeigen, wie die Arbeit in bestimmten Berufen täglich abläuft. Die Präsentation der Hauptaufgaben ist nur ein Teil davon. „Am Praxistag sollen sie auch lernen, dass nicht alles auf Anhieb funktioniert“, sagt Heike Dietz. Denn bei vielen Kindern fehle heutzutage der Bezug zu den klassischen Handwerksberufen. Eine Rückkehr in das Autohaus mit ihren Schützlingen kann sich Erzieherin Heike Dietz deshalb gut vorstellen.

Von Victoria Barnack

1990 hat Michaela Töpelmann zum ersten Mal an der Herbert-Tschäpe-Oberschule. Seit August ist sie die kommissarische Leiterin. Warum ihre Vorgängerin Jenny-Jeanette Fechner nach nur zwei Jahren nicht mehr im Amt ist, bleibt rätselhaft. Die Schulbehörde äußert sich dazu nicht.

30.08.2016
Teltow-Fläming Luna (4) und Lennox (5) haben geheiratet - Jüngstes Brautpaar: So süß war ihre Hochzeit

Den ganzen Sommer träumt Luna (4) von ihrer Hochzeit. Der Traum wurde jetzt wahr: Lunas Kita „Am Storchennest“ in Klein Schulzendorf (Teltow-Fläming) hat eine Kinderhochzeit organisiert. Mit Standesamt, Trauzeugen und Festtafel. DJ Paul (5) machte Musik. Es gab nur ein Problem: einen zweiten Verehrer der Braut.

30.08.2016

Ein Ort zum Verweilen ist der dreieckige Platz im Zentrum von Mahlow-Waldblick bislang nicht. Der Bürgerverein will das ändern und hat die Anwohner aufgerufen, Ideen für die Gestaltung einzubringen. Die wollen sich gerne bewegen und der französischen Lebensart frönen.

30.08.2016
Anzeige