Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Presseklub vom Curie-Gymnasium auf Themensuche

Ludwigsfelde Presseklub vom Curie-Gymnasium auf Themensuche

Die jungen Reporter vom Presseklub am Marie-Curie-Gymnasium besuchten am Dienstag vormittags die MAZ-Redaktion Ludwigsfelde, um herauszufinden, welcher ihrer Vorschläge das spannendste Thema ist. Abends schauten sie sich in der Druckerei in Potsdam an, wie die elektronischen Dateien aufs Zeitungspapier kommen.

Voriger Artikel
Exhibitionist im Wald
Nächster Artikel
Cocktails für die Abiball-Kasse

Der MCG-Presseklub bei der MAZ: Tina Stelter, Lisa-Marie Urban, Lehrerin Kristin Wöckel, Lia Reuter, Laura Heyer, André Soppa, Lehrer Eric Heiden, Dario Szczesinski, Kathleen Weiher und Ron van den Brandt (v.l.n.r.).

Quelle: Foto: Abromeit

Ludwigsfelde. Vier Themen haben sie mitgebracht, die jungen Journalisten vom Presseklub am Marie-Curie-Gymnasium (MCG) Ludwigsfelde. Dieser Presseklub ist eines von diversen Projekten am Ende des Schuljahres, das sich die Gymnasiasten aussuchen konnten. Am Montagvormittag besuchten die Schüler mit ihrer Englisch-/Französisch-Lehrerin Kristin Wöckel und mit Eric Heiden, Lehrer für Musik und Englisch, die MAZ-Redaktion an der Potsdamer Straße.

Die acht Schüler aus den Klassen 10 b und 10c hatten jeweils zu zweit einen Text verfasst: Dario Szczesinski und Ron van den Brandt waren auf Recherchetour, wie Honig hergestellt wird und was beim Umgang mit Bienen beachtet werden muss. Lia Reuter und André Soppa waren dem Thema „Do it yourself“ auf der Spur; zum allerersten Mal sei das Thema in der Projektwoche dabei gewesen. Die beiden waren auf Anleitungen für 3-D-Skulpturen, Lampenschirme, Taschen und Pinnwände gestoßen. Auch Kathleen Weiher und Tina Stelter haben sich mit kreativen Ideen befasst: Sie waren auf der Suche nach kunstvollen Gastgeschenken für Referenten. Letztlich landeten sie bei einer Uhr.

Und die Nachwuchsreporter erzählen, welchen faszinierenden Einblicken verschiedene Schülergruppen zurzeit außerdem auf der Spur sind: Die Klassenstufen fünf bis sieben beschäftigen sich mit der heimischen Flora und Fauna sowie „mit generell naturwissenschaftlich angehauchten Themen“; wohingegen die Klassenstufen acht und neun den Umgang mit den verschiedensten Medien veranschaulicht bekommen. „Die Schüler der Sekundarstufe zwei haben indes die Gelegenheit, intensiv an ihren Seminararbeiten weiterzuschreiben“, heißt es im gemeinsam verfassten Text zur Projektwoche.

Außerdem wollten die Presseklub-Mitglieder manches wissen zu den immer wieder neuen Ausgaben einer Tageszeitung. „Wie sieht der Arbeitsalltag eines Journalisten bei der Zeitung aus?“, fragte zum Beispiel Kathleen Weiher.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg