Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
RE7 fährt wieder bis Zossen

Teltow-Fläming RE7 fährt wieder bis Zossen

Die Bahn nimmt den Betrieb im Norden von Teltow-Fläming schneller wieder auf als geplant: Seit Freitagmittag fahren die Züge des RE7 wieder zwischen Schönefeld und Zossen, nur die Strecke nach Wünsdorf bleibt bis voraussichtlich Sonntag gesperrt. Auch der RE5 bleibt bis Sonntag außer Betrieb

Voriger Artikel
Boombranche Leiharbeit
Nächster Artikel
20-Jähriger bedroht Küchenhelfer


Quelle: dpa

Blankenfelde/Wünsdorf. Der Bahnverkehr im Norden von Teltow-Fläming normalisiert sich schneller als geplant: Seit Freitagmittag fahren die Züge des RE7 wieder auf der Strecke zwischen Schönefeld, Blankenfelde, Rangsdorf und Zossen, wie die Bahn auf ihrer Internetseite mitgeteilt hat. Der Abschnitt zwischen Zossen und Wünsdorf-Waldstadt bleibt allerdings bis voraussichtlich Sonntag gesperrt. Auch die Züge des RE5 zwischen Berlin-Südkreuz und Wünsdorf-Waldstadt sollen erst wieder ab Montag verkehren. Normalisiert hat sich auch der Verkehr auf der Strecke von Cottbus und Senftenberg nach Berlin, seit Freitagmittag fahren der RE2 und die RB24 wieder durch. Die Strecken waren nach Sturm Xavier durch umgestürzte Bäume, die auch Oberleitungen heruntergerissen hatten, blockiert. Eigentlich hatte die Bahn angekündigt, dass die Verbindungen von Blankenfelde nach Wünsdorf-Waldstadt erst am Mittwoch wieder freigegeben werden können.

Aktuelle Infos auf der Bahnhomepage

Von Carsten Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg