Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Radkultur-Treff für ein Wochenende

Luckenwalde Radkultur-Treff für ein Wochenende

Das Kulturcafé „Klassmo“ hat für Tage zum ersten „Fahrrad-Film-Festival“ nach Luckenwalde geladen. Viele Besucher nahmen die Aktionen rund ums Fahrrad an. Auch für nächstes Jahr ist solch ein Festival geplant.

Voriger Artikel
100 Prozent für Danny Eichelbaum
Nächster Artikel
Ausbildungsmesse lockt viele Besucher

Die Werkzeugmacher Andreas Leck und Detlef Hornung (r.) helfen einem Festival-Besucher beim Bau einer Skulptur.

Quelle: Katja Schubert

Luckenwalde. Viele Aktionen rund ums Fahrrad sind den Besuchern des „Fahrrad-Film-Festivals“ geboten worden. Es war das erste und einzige dieser Art im Land Brandenburg. Von Freitag bis Sonntag konnte man in einer abgesperrten Zone der Potsdamer Straße in Luckenwalde verschiedene Velo-Typen ausprobieren, zum Thema passende Kurzfilme in der Kulturwerkstatt des „Klassmo“ ansehen und aus Schrottteilen unter fachlicher Anleitung kleine Kunstwerke schaffen. Und in die Jahre gekommene Räder wurden wieder auf Trab gebracht.

Interessante Radkultur

Gastgeber der Veranstaltung war das Kulturcafé „Klassmo“, dessen Betreiberin Hilde Steinfurth stolz auf das Ergebnis war: „Radkultur ist heutzutage nicht nur eine Sache der Nachhaltigkeit und Gesundheit, sondern auch des Lifestyles. Die Unterstützung, die wir hierbei von vielen erhalten haben, ist unglaublich. Nur gemeinsam konnten wir dieses Festival auf die Beine stellen.“ Engagierte Helfer wie Andreas Leck und Detlef Hornung, die eine Hobby-Werkstatt betreiben, halfen den Besuchern beim Erschaffen von Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen aus alten Fahrrad-Teilen. Eine BMX-Gruppe aus Luckenwalde reparierte in sekundenschnelle kaputte Räder und begeisterte die Besucher mit einer Kunstradshow. Für den Radelspaß auf intakten Geräten sorgten die Crews der Fahrradgeschäfte „Step & Bike“ und „Sausetritt“. Es gab unter anderem Pedelacs (Elektrofahrräder mit bis zu 25 km/h), Stepbikes, Liegeräder mit Monsterreifen oder Babysitzen, komfortable Zwei- und Dreisitzer zum Testen.

Liegerad mit Sirene

Hauptkommissar Olaf Lehnhardt versuchte sich auf einem Liegerad mit Sirene und überprüfte es Straßentauglichkeit. Ob das Gefährt zum neuen Einsatzfahrzeug der Polizei wird, bleibt offen, dennoch empfiehlt er begeistert: „Wer sich traut, sollte es unbedingt mal probieren!“

„Das erste Fahrrad wurde von Karl Drais vor 200 Jahren erfunden. Es war eine Laufmaschine“, so Michael Schmal, der Moderator des cineastischen Rahmens. Abends wurde eine Auswahl dokumentarischer und belletristischer Kurzfilme gezeigt, bei denen das Fahrrad entweder Hauptakteur oder Mittel zum Zweck darstellte. Die Filme waren Leihgaben des Internationalen Fahrradfilm-Festivals.

Die Luckenwalder Folgeveranstaltung ist für September 2018 bereits in Planung.

Von Katja Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg