Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rangsdorf Betrunkener mit Kopfwunde lag auf der Straße
Lokales Teltow-Fläming Rangsdorf Betrunkener mit Kopfwunde lag auf der Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 31.05.2018
Quelle: dpa-Zentralbild
Rangsdorf

Ein 63-jähriger Mann ist am Mittwoch gegen 23 Uhr mit einer Kopfplatzwunde auf der Kreuzung B96/Kienitzer Straße liegend gefunden worden. Rettungskräfte behandelten ihn. Dabei stellten sie fest, dass er sich eher unkoordiniert bewegte und nach Alkohol roch. Die Polizei führte einen Atemalkoholtest durch, der den Verdacht bestätigte. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Von MAZonline

Die Rangsdorfer müssen ihr Leitungswasser noch eine Weile abkochen. Für die Dahlewitzer gibt es frühestens am Freitag Entwarnung. Die Quelle der Keime hat der KMS gefunden.

31.05.2018

Auf der A10 Richtung Magdeburg ist am Montagmorgen ein Lkw zwischen den Abfahrten Rangdsdorf und Genshagen auf einen Kleintransporter aufgefahren. Der Transporterfahrer wurde verletzt.

28.05.2018
Rangsdorf Rangsdorf/ Dahlewitz - Wasser weiter abkochen

Keine Entwarnung für die Rangsdorfer und Dahlewitzer: Sie müssen weiterhin das Leitungswasser abkochen. Der Wasserverband KMS sucht weiter nach der Ursache für die Keimbelastung.

28.05.2018