Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rangsdorf Schulleiterin warnt vor Platzproblemen
Lokales Teltow-Fläming Rangsdorf Schulleiterin warnt vor Platzproblemen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 30.08.2018
Ramona Schuster, die Leiterin der Grundschule Groß Machnow, warnt vor Unterricht im Zelt. Quelle: Christian Zielke
Groß Machnow

An den Grundschulen in Rangsdorf und Groß Machnow drohen ab dem kommenden Schuljahr massive Platzprobleme. Ramona Schuster, die Leiterin der Grundschule Groß Machnow, warnte am Dienstag im Sozialausschuss vor Kapazitätsengpässen: „Wenn sich nichts tut, müssen wir in Zelten unterrichten.“

Der Zuzug der vergangenen Jahre habe das Problem drastisch verschärft. Schon jetzt gebe es in Groß Machnow Schwierigkeiten, die bis zu 29 Kinder einer Schulklasse in passenden Räumen unterzubringen. Teilungsunterricht sei kaum möglich. Aufgrund des kostenfreien letzten Kita-Jahres hätten viele Eltern in diesem Jahr ihr Kind nicht eingeschult.

2019 kommen viele Rücksteller in die Schule

Diese sogenannten Rücksteller-Kinder kommen jedoch spätestens 2019 in die Schule. 28 sind es insgesamt in Rangsdorf. „Das ist eine ganze Klasse“, sagte Bürgermeister Klaus Rocher (FDP). Weil ein Großteil von ihnen vermutlich auch den Hort besuchen wird, verschärft sich auch dort das Platzproblem. „Wir brauchen mindestens 20 zusätzliche Hortplätze“, sagt Rocher. Der bisher für 240 Kinder geplante Hort in Rangsdorf sei keine Lösung.

Die Grundschule Groß Machnow ist seit 2009 eigenständig. Quelle: Christian Zielke

Verschärft wird die Situation durch weitere Neuanmeldungen während des Schuljahres. „Ich bete jeden Tag, dass ich niemanden in der 4. oder 5. Klasse aufnehmen muss“, sagte Ramona Schuster. In diesen Jahrgängen sei in ganz Rangsdorf seit der Einschulung fast eine gesamte Schulklasse dazugekommen. Sie erinnerte die Ausschussmitglieder an einen alten Beschluss zur Erweiterung der Grundschule Groß Machnow.

Bürgermeister will Varianten zur Lösung vorlegen

Der Bürgermeister möchte zur nächsten Ausschusssitzung am 9. Oktober Varianten für die Grundschulen und Horte vorlegen. „Am Ende läuft es auf Container hinaus“, sagte er. Wo diese aufgestellt werden sollen, müsse die Gemeindevertretung entscheiden. Ein Anbau auf dem Gelände in Groß Machnow sei grundsätzlich möglich, die Fläche dafür ist bereits vorhanden. Ein Bau könnte frühestens in drei oder vier Jahren stehen.

Von Christian Zielke

Die Baracke des Jugendclubs Joker in Rangsdorf ist in einem schlechten Zustand. In einem Brief hat sich das DRK an die Gemeinde gewandt. Die hält eine Sanierung des Gebäudes für nicht wirtschaftlich.

01.09.2018

Ein Tieflader ist am Mittwoch auf der A10 zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz umgekippt. Auf der Ladefläche befanden sich vier Militärfahrzeuge, von denen drei im Straßengraben landeten. Zwei Fahrspuren waren gesperrt.

29.08.2018

Dass der Rangsdorfer See eines Tages verlandet, wenn die Menschen nichts dagegen tun, scheint ausgemachte Sache. Ein Verein möchte diese Entwicklung aufhalten und das Gewässer retten.

28.08.2018