Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Raserunfall: Fahrer tot und Auto in Trümmern
Lokales Teltow-Fläming Raserunfall: Fahrer tot und Auto in Trümmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 19.03.2018
Das Auto ist komplett zerstört worden. Quelle: Julian Stähle
Großbeeren

Ein Autofahrer ist am Sonntag in Großbeeren mit extrem überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt und dabei tödlich verunglückt. Er verstarb noch am Unfallort. Der Fahrer konnte noch nicht identifiziert werden.

Auf der Osdorfer Straße kam es in Großbeeren zu einem heftigen Crash. Ein Mercedes Fahrer krachte mit völlig überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum. Der tote muss noch identifiziert werden. Foto: Julian Stähle Quelle: Julian Stähle

Genauer Unfallort: Osdorfer Straße

Der Mercedes AMG war aus noch ungeklärter Ursache am Sonntagnachmittag auf der schmalen Osdorfer Straße, die Großbeeren mit Berlin verbindet, von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Baum geprallt.

Motorblock fliegt 60 Meter weit

Der Motorblock wurde durch die Wucht aus dem Sportwagen herausgerissen, flog etwa 60 Meter weit und ging anschließend in Flammen auf. Weitere Fahrzeugteile lagen überall verstreut auf der Straße. Der ausgebrannte Motorblock, den die Feuerwehr ablöschen musste, lag auf einem Feld.

Der Motorblock brannte und musste abgelöscht werden. Quelle: Julian Stähle

Rund 200 km/h bei erlaubten 50 km/h

Auf dem Streckenabschnitt, der sich innerorts befindet, ist eine Geschwindigkeit von 50 km/h erlaubt. Der Fahrer war mit rund 200 km/h unterwegs. Ein Zusatzschild weist dort auf die Unfallgefahr durch Bäume hin.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Julian Stähle

Die Zukunftsmesse des Marie-Curie-Gymnasiums kommt bei den Schülern gut an. Das könnte am Konzept liegen. An den Ständen stehen ehemalige Schüler, die über ihr Leben nach dem Abi berichten.

21.03.2018

Die Platznot hat ein Ende. Nach jahrelangen Debatten und Planungen wurde das neue Gebäude des Hortes „Groß-Bärekinder“ in Großbeeren feierlich übergeben. Die Ausstattung ist beeindruckend.

21.03.2018

Ein VW-Fahrer in Kummersdorf-Gut hatte am Freitagabend eine Frage an zwei Streifenpolizisten. Dumm nur, dass er vorher sowohl Kokain geschnupft und Alkohol getrunken hatte. Das fiel den Beamten auf, die ohnehin gerade einen Drogentest erfolgreich bei einem anderen Autofahrer vornahmen. Für beide Fahrer war die Fahrt zu Ende.

18.03.2018