Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Reformhaus Rehberg feiert zehnten Geburtstag
Lokales Teltow-Fläming Reformhaus Rehberg feiert zehnten Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 28.09.2017
Klaus Rehberg betreibt seit zehn Jahren sein Reformhaus in der Luckenwalder Käthe-Kollwitz-Straße. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Wer zu Klaus Rehberg ins Geschäft kommt, schnuppert sofort den typischen Reformkost-Geruch – nach Kräutern, Tee und frischem Gemüse. Der Alleinunternehmer hat im September 2007 in der Luckenwalder Käthe-Kollwitz-Straße sein kleines Reformhaus eröffnet und blickt nun auf das zehnjährige Bestehen zurück.

Den gebürtigen Schleswig-Holsteiner verschlug die Liebe nach Luckenwalde. Und als der studierte Elektrotechniker fast zeitgleich etwas unsanft aus seinem ehemaligen Job gesetzt wurde, beschloss er einen wirklichen beruflichen Neuanfang. Aus seiner Lebensphilosophie ist seine Berufung geworden. „Ich betrachte den Menschen immer ganzheitlich. Der Körper kann nur gesund sein, wenn es auch der Seele gut geht und der Mensch mit sich im Reinen ist“, sagt der bekennende Siebententagsadventist.

Gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle

Die gesunde Ernährung spiele dabei eine wichtige Rolle. „Viele Leute sind heute ständig unter Dampf, spannen nicht aus, ernähren sich ungesund und wundern sich, warum sie krank werden“, sagt Rehberg. Auf 40 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet er tausende Bio-Produkte in 800 verschiedenen Sorten an – vom Baby-Grießbrei über glutenfreie Haferflocken, Tees und Dinkel-Müsli bis zum veganen Frühstücksbrei oder Haselnuss-Aufstrich. Immer donnerstags gibt es frisches Bio-Brot.

Rehberg kommt mit seinen Kunden ins Gespräch, berät sie zum Beispiel bei Allergien. Sein Reformhaus ist ein „Null-Geschäft“, Einnahmen und Ausgaben halten sich die Waage. „Trotzdem habe ich den Schritt nicht einen Tag bereut“, sagt der 60-Jährige.

Von Elinor Wenke

Der KMS schließt sich aus Kostengründen einer Musterklage gegen das Land Brandenburg an. Auf diese Weise will der Wasserverband klären lassen, wie die Chancen auf Staatshaftung für den ihm im Zuge der Altanschließer-Misere entstandenen Millionenschaden sind. Vertagt wurde die Entscheidung über die Gebühren für 2018.

01.10.2017

Tagesmütter in Blankenfelde-Mahlow möchten sich zusammenschließen. Mit dem Pilotprojekt Doppeltagespflege wollen sie die Betreuung der Kinder und ihre eigene soziale Situation verbessern. Das Problem: dafür gibt es derzeit keine rechtliche Grundlage auf Kreis- und Landesebene.

28.09.2017

Martin Luther hat die Kirche reformiert und die deutsche Sprache modernisiert, doch er war auch ein glühender Antisemit und im hohen Alter verbittert. Der Rangsdorfer Schriftsteller Eike Mewes hat ein Theaterstück geschrieben, in dem er sich kritisch mit dem Wirken des Reformators auseinandersetzt. Das Reformationsjubiläum soll auch den Auftakt zu einer Restauration bilden.

28.09.2017