Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Rekordtief in der Arbeitslosenquote

Teltow-Fläming Rekordtief in der Arbeitslosenquote

Noch nie war die Arbeitslosenquote in Teltow-Fläming so niedrig: Ende Oktober lag sie bei 4,9 Prozent. 4478 Menschen sind ohne Job, das sind 225 weniger als im September und 892 weniger als vor einem Jahr.

Voriger Artikel
Moped fährt auf Opel Combo auf
Nächster Artikel
Häcksler-Hänger entwendet: 15 000 Euro Schaden

Die Arbeitsagentur in Luckenwalde.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. Mit einer Quote von 4,9 Prozent ist die Arbeitslosigkeit in Teltow-Fläming im Oktober auf ein absolutes Rekordtief gesunken. Die magische Grenze von fünf Prozent wurde damit erstmals seit dem Beginn der Statistik im Landkreis unterschritten.

„Ich war selbst überrascht, dass die Quote noch einmal so deutlich gesunken ist“, sagte Sandra Leffler, Geschäftsstellenleiterin der Arbeitsagentur in Luckenwalde. Ein möglicher Grund: Im Oktober herrsche auf dem Ausbildungsmarkt Bewegung. „Viele Jugendliche beginnen eine Lehre, was auch am Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit abzulesen ist“, so Leffler.

Insgesamt waren Ende Oktober 4478 Menschen ohne Job, das sind 225 weniger als im September und 892 weniger als noch vor einem Jahr. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen ist auf 311 zurückgegangen. Einen Monat zuvor waren es 44 Jugendliche mehr, im Oktober 2016 noch 141 mehr.

2380 freie Stellen

„Die gute wirtschaftliche Situation im Landkreis macht sich bemerkbar“, sagt Leffler. Einstellungen gab es vor allem im Bereich Lager/Logistik, Gesundheit, Erziehung, Handel, im verarbeitenden Gewerbe und im Wachschutz. Weiterhin werden dringend Arbeitskräfte gesucht; insgesamt sind 2380 freie Stellen gemeldet. „Allein 1000 Stellen gibt es im Bereich der Lagerarbeiter und Kraftfahrer“, sagt Sandra Leffler, „weitere 612 Stellen im Metall- und Industriemechanikerbereich.“

Fürs neue Ausbildungsjahr sind die Lehrlinge weitgehend verteilt. Insgesamt hatten sich 1138 Bewerber gemeldet. „Vor einem Monat waren 194 Bewerber noch unversorgt und 190 Lehrstellen unbesetzt“, bilanziert Leffler.

Niedrigste Quote im gesamten Agenturbezirk Potsdam

Rekordtiefs in der Arbeitslosenquote haben ihrerseits auch die Geschäftsstellen Zossen und Luckenwalde zu verzeichnen. Die niedrigste Quote im gesamten Agenturbezirk Potsdam verbucht die Geschäftsstelle Zossen mit 3,8 Prozent. Im September lag sie noch bei 4,1 Prozent. 2171 Erwerbslose sind dort gemeldet.

Mit einer Quote von 6,8 Prozent liegt der Bereich der Geschäftsstelle Luckenwalde erstmals unter der 7-Prozet-Marke und damit im guten Mittelfeld. 2307 Personen waren dort Ende Oktober ohne Job, das sind 96 weniger als im September.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg