Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Riesen-Festival der Musikschulen

Luckenwalde Riesen-Festival der Musikschulen

Das große Landesfestival der Musik- und Kunstschulen in Brandenburg „Sound City“ kommt 2017 nach Luckenwalde. Die Kreisstadt muss nicht nur mit 1500 Akteuren rechnen, sondern auch mit 30 000 Besuchern. Die Leiter der Schulen informierten sich bei einer Tagung über den Stand der Vorbereitungen.

Voriger Artikel
Kita-Rausschmiss durch Raue wird geprüft
Nächster Artikel
Einbruch am helllichten Tage

Das Festival „Sound City“ fand 2015 in Wittenberge statt.

Quelle: Andreas König

Luckenwalde . Die Stadt Luckenwalde ist durch die 800-Jahrfeier gut auf Veranstaltungen und Feste vorbereitet. So spricht nichts dagegen, im kommenden Jahr das 12. Festival der Musik- und Kunstschulen „Sound City“ in Luckenwalde auszutragen. „Als Andreas Hüttner und seine Kollegen von der Kreismusikschule mit der Idee kamen, wir sollten uns für das Jugendkulturfestival bewerben, haben wir dies erstmal mit Respekt zur Kenntnis genommen“, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD). Aber es sei eine Aufgabe, der man sich gern stelle.

Festival findet alle zwei Jahre statt

Das Festival, dessen Schirmherr Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ist, findet alle zwei Jahre an wechselnden Austragungsorten statt. „Wir suchen dafür immer märkische Kleinstädte mit typischem Innenstadtcharakter. Das ist das, was die Atmosphäre ausmacht“, sagt Hinrich Enderlein, Vorsitzender des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg.

Die Leiter der Kunst- und Musikschulen in Brandenburg trafen sich am Mittwoch in Luckenwalde

Die Leiter der Kunst- und Musikschulen in Brandenburg trafen sich am Mittwoch in Luckenwalde.

Quelle: Margrit Hahn

Bei einer Tagung informierten sich gestern die Leiter der Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg über den Vorbereitungsstand des Festivals „Sound City“ 2017 in Luckenwalde. Andreas Schröder von der Kulturabteilung der Stadtverwaltung, der für dieses Projekt verantwortlich ist, berichtete über konkrete Vorhaben und erklärte, wie das Veranstaltungsgelände aussehen wird.

So soll es in der Innenstadt sechs Bühnen im Außenbereich geben, die unter anderem am Markt, an der Feuerwehr, an der alten Post, auf der Wiese der Kunsthalle und am Musikshop aufgebaut werden. Zudem gibt es eine Bühne im Innenbereich, sowie verschiedene Kunstinseln im Nuthepark. Teilnehmer des Festivals sind Musik- und Kunstschulen aus dem Land Brandenburg sowie kleine und große Künstler aus der Region. Einige Kitas und Grundschulen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, ebenso wie regionale Bands und Freizeitmusiker.

Verbandsvorsitzender Enderlein stammt aus Luckenwalde

Bevor die Gäste einen Rundgang mit Andreas Schröder unternahmen, um sich das spätere Festivalgelände anzuschauen, stellte Bürgermeisterin Elisabeth Herzog von der Heide ihre Stadt vor. Hinrich Enderlein freute sich als gebürtiger Luckenwalder besonders darüber, denn einiges was sich in letzter Zeit in der Kreisstadt getan hat, war auch für ihn neu.

Verschiedene Austragungsorte des Festivals wurden besichtigt

Verschiedene Austragungsorte des Festivals wurden besichtigt.

Quelle: Margrit Hahn

Enderlein sagte, dass es sich bewährt hat, diese Veranstaltung auf das erste Ferienwochenende zu legen. Zumal die Schulen dann frei sind und als Unterkünfte genutzt werden können. „Das Festival ist nach dem Brandenburgtag das zweitgrößte Event im Land“ , so Enderlein. Er bittet die Luckenwalder darum, unbedingt mitzumachen. „Es hat keinen Zweck, die Fenster zu schließen, wir sind viel lauter“, kündigte er an.

Themen aus der Stadt werden aufgegriffen

Katja Bobsin vom Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg freut sich auf ein bunt gemischtes Programm. „Der Tanz spielt jedes Mal eine große Rolle“, sagt sie aus Erfahrung. Dabei würden auch die Themen der Stadt aufgegriffen. Luckenwalde als Hutstadt ließe sich tänzerisch sehr gut umsetzen. Es gäbe viele Vorschläge, die nicht ganz ausgereift seien, aber man sei ja noch in der Ideenfindung. Eine Fotoausstellung mit Bildern von den Festivals der vergangenen Jahre soll im April kommenden Jahres in Luckenwalde eröffnet werden, um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen.

Sound City Luckenwalde 2017

Das 12. Festival der Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg findet vom 21. bis 23. Juli 2017 erstmals in Luckenwalde statt. Die Eröffnung ist am Freitag, dem 21. Juli, um 19 Uhr auf der Hauptbühne am Markt.


Es ist das größte Jugendkulturfestival des Landes mit 30 Stunden Live-Musik und Kunst.

Erwartet werden mehr als 1500 Musiker, Sänger, Künstler und Tänzer aus allen Landesteilen. Die jüngsten Akteure sind im Kindergartenalter.

30 000 Besucher aus der Region, sowie Gäste aus dem ganzen Land werden an den drei Tagen erwartet.

Das bunte Spektakel findet in der Innenstadt rund um Markt und Nuthepark statt.


200 Veranstaltungen werden auf sieben Bühnen und sechs Kunstinseln sowie an vielen weiteren Spielorten in der Innenstadt angeboten.

Das Spektrum reicht von Klassik, Musical, Rock und Pop über Bigband, Tanz, Jazz und Folk bis hin zu Blasmusik, Kinderoper, Musiktheater, Kunstaktionen und Ausstellungen.

Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.

Norbert Löhn aus Potsdam ist für die Sonderveranstaltungen zuständig. Er hat Kontakt zu den Kitas und Grundschulen aus Luckenwalde und Nuthe-Urstromtal aufgenommen und will auch die Sportvereine der Stadt mit einbeziehen. Auf der Veranstaltungsliste stehen ein großes Kinderprogramm, viele künstlerische und musikalische Aktionen sowie Workshops „Musik und Tanz“. Es werden also drei tolle Tage für die ganze Familie. In Luckenwalde erfolgt dann auch die Übergabe des „Festival-Bäumchens“ an die Festivalstadt 2019.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg