Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Riesen-Festival mit „Blechschaden“
Lokales Teltow-Fläming Riesen-Festival mit „Blechschaden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 20.07.2015
Probe von Volker Hiebsch mit „Blechschaden TF“. Quelle: Matthias Butsch
Anzeige
Luckenwalde

Im Band-Raum, unterm Dach des Luckenwalder Friedrich-Gymnasiums, wird wenige Tage vor dem großen Auftritt besonders intensiv geprobt. Das Schlagzeug gibt knallhart den Takt vor und die Keyboards setzen ein, ehe der voluminöse Klang der Trompeten den Raum erfüllt. So und immer noch besser soll es am Sonntag klingen, wenn die Band „Blechschaden TF“ der Kreismusikschule bei den Musikschultagen des Landes Brandenburg in Wittenberge (Prignitz) auftritt.

Übermäßig aufgeregt sind die jungen Musiker und ihre beiden Musiklehrer Volker Hiebsch und Mathias Dreßler nicht. „Wir werden schon zum dritten Mal am Festival teilnehmen“, sagt Mathias Dreßler, „auf die leichte Schulter nehmen wir die Sache deshalb aber nicht.“ Üben, üben, üben ist für Musiker, die gut spielen wollen, immer angesagt. Schließlich will „Blechschaden TF“ auch dafür sorgen, dass der Name Luckenwalde den tausenden Musikfreunden in Wittenberge mit gutem Klang ins Ohr geht – denn Luckenwalde wird in zwei Jahren Ausrichtungsort des zwölften Festivals „Sound City“ der jungen Künstler aus dem ganzen Land sein.

In Wittenberge beginnt heute das größte Jugendkulturfestival des Landes Brandenburg, zu dem mehr als 10 000 Besucher erwartet werden – wie vor zwei Jahren in Eberswalde. Die Kreismusikschule Teltow-Fläming schickt mehrere Ensembles in die Elbestadt. Das sind neben „Blechschaden TF“ auch die Band „Taktgefühl“, das Saxofon-Ensemble „Tonfall“, die Rockband „Ablaze“ und das Keyboardorchester.

Landes-Festival in Wittenberge

Beim Festival der Kunst- und Musikschulen in Wittenberge vom 17. bis zum 19. Juli treten 2000 junge Künstler aus ganz Brandenburg auf acht Bühnen und vielen „Kulturinseln“ auf.

Vor zwei Jahren fand das Festival in Eberswalde statt, 2017 ist Luckenwalde der Austragungsort. Am Sonntag wird Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide der Staffelstab überreicht.

Die 22 jungen „Blechschaden“-Musiker werden eine besondere Stellung beim Festival einnehmen. „So etwas wie uns, eine Symbiose aus Blech, Taste und Trommelstock, gibt es an keiner anderen Musikschule im Land“, sagt Musiklehrer Mathias Dreßler. Umso größer wird in Wittenberge die Aufmerksamkeit des Publikums sein und umso besser will sich die Band, die vor kaum einem Musikgenre zurückschreckt, präsentieren. „Und natürlich geht es uns auch darum“, so Franz Röhrig, mit 18 Jahren der älteste Trompeter in der Truppe, „in Wittenberge von anderen Musikern einiges abzugucken und Erfahrungen zu sammeln.“

Von Matthias Butsch

Dahme-Spreewald Niedrigste Arbeitslosenzahlen seit 20 Jahren - Wirtschaftstraum Dahmeland-Fläming

Die Arbeitslosigkeit in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht, freie Stellen sind schon jetzt schwer zu besetzen. Die Region muss deshalb dringend an einem Imagewandel arbeiten, um Fachkräfte von außerhalb anzuziehen, sagt der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald.

20.07.2015
Brandenburg 181 Menschen in mobilem Behandlungszentrum untersucht - Notlandung am Flughafen in Schönefeld

Notlandung in Berlin Schönefeld: Bis nach Tel Aviv hat es ein Flugzeug der Linie Easyjet am Donnerstagnachmittag nicht mehr geschafft, es musste am Flughafen Schönefeld notlanden. Passagiere hatten über gesundheitliche Probleme geklagt, einige mussten ins Krankenhaus. An Board der Maschine befanden sich 181 Menschen.

16.07.2015
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16. Juli - Radfahrer bei Unfall in Ludwigsfelde verletzt

Rangsdorf: Zwei Unfälle auf der Autobahn +++ Ludwigsfelde: Diebstahl aus Pkw +++ Felgentreu: Kennzeichen gestohlen +++ Zülichendorf: Zusammenstoß mit Reh +++ Luckenwalde: Unfall auf Parkplatz +++ Rangsdorf: Fahrer unter Drogeneinfluss

16.07.2015
Anzeige