Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Rosenmontag in Niedergörsdorf
Lokales Teltow-Fläming Rosenmontag in Niedergörsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 19.02.2018
Hilde Boßdorf (l.) und Wilfried Rauhut (r.) legten zusammen einen flotten Walzer aufs Parkett. Quelle: Isabelle Richter
Niedergörsdorf

„Normalerweise ist der Montag ein nicht so schöner Tag, aber mit eurer Freude habt ihr uns alle angesteckt“, sagte Niedergörsdorfs Hauptamtsleiterin Andrea Schütze am Rosenmontag. Zum Höhepunkt der Karnevalszeit begrüßte sie am Vormittag die Senioren des Fläminghauses und die Klasse 4b der Blönsdorfer Grundschule „Thomas Müntzer“ in der Gemeindeverwaltung.

Premiere mit farbigen Kunststoffröhren

Kinder und Senioren waren gekommen, um zum feierlichen Anlass für gute Stimmung zu sorgen. Den Anfang machten die Schüler aus Blönsdorf.

Unter Leitung von Musiklehrer Enrico Körner gab die Klasse ihre fleißig eingeübten Lieder und Gedichte zum Besten. Darüber hinaus überraschten sie die Gäste mit einer echten Premiere. Anhand farbiger Kunststoffröhren, den sogenannten Boomwhackers, bewiesen die Viertklässler ihr gutes Rhythmusgefühl.

Flotter Walzer mit dem Bürgermeister

Auch die Senioren ließen es sich nicht nehmen, zum Rosenmontag eine kleine Show vorzubereiten. Zusammen mit den musikalischen Ehrenamtlerinnen Erika Scheibe und Ingrid Pehle, die jeden Dienstag zum Singen ins Fläminghaus kommen, stimmten sie ein paar närrische Lieder an.

Die im Dezember 90 gewordene Hilde Boßdorf legte zudem mit Bürgermeister Wilfried Rauhut (parteilos) einen flotten Walzer aufs Parkett.

Witziger Vortrag mit Schirm

Wera Heimken brachte im Anschluss die Gäste mit einem witzigen Vortrag mächtig zum Lachen. Verkleidet mit Hut, Sakko und einem Regenschirm führte die 91-Jährige das bekannte Karnevalslied „Er nahm den Schirm und schiebte los“ vor. Kleine Texthänger überspielte sie charmant mit einem „Jetzt weeß ick nich mehr weiter“ und sorgte damit bei allen für strahlende Gesichter.

Nach den erfrischenden Einlagen ging es für die Gäste beschwingt in die neue Woche. Die Schüler aus Blönsdorf durften sogar bis zum Mittagessen bleiben und die Gelegenheit nutzen, ein wenig in der Gemeindeverwaltung herumzustöbern.

Von Isabelle Richter

Teltow-Fläming Gesamtschule im Nordkreis Teltow-Fläming - Zweite Elterninitiative fordert Abi-Chancen

Im Nordkreis Teltow-Fläming gibt es viel zu wenige Chancen, das Abitur zu machen. Jetzt fordert eine zweite Eltern-Initiative die Einrichtung einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe.

19.02.2018

Schwere Vorwürfe gegen die Polizei: Tim Brodatzki aus Blankenfelde behauptet, ein Streifenwagen habe ihn absichtlich gerammt. Der 19-Jährige widerspricht der Darstellung der Polizei zu einem Vorfall, der sich in der vergangenen Woche in Mahlow ereignet hat. Es ist nicht das erste Mal, dass er sich als Motorradfahrer von der Polizei schikaniert und bedrängt fühlt.

19.02.2018

Die Grafikerin Ute Weckend hat ihr Atelier in Eichwalde. Vor allem Landschaften entstehen in dem etwa zehn Quadratmeter großen Raum. Und immer wieder sind es Motive aus ihrer Geburtsstadt Dresden, die die Künstlerin in ihren Grafiken darstellt.

19.02.2018