Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Schlappe für Ortwin Baier
Lokales Teltow-Fläming Schlappe für Ortwin Baier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 16.10.2015
Ein Jet im Landeanflug über Blankenfelde. Quelle: Zielke
Anzeige
Blankenfelde-Mahlow

Der Hauptausschuss von Blankenfelde-Mahlow hat ein neues Gutachten zur BER-Erweiterung abgelehnt.

Mit der Untersuchung wollte Bürgermeister Ortwin Baier (parteilos) nachweisen, dass das von der Flughafengesellschaft gesteckte Ziel von 50 Millionen Passagieren pro Jahr nur mit einer dritten Start- und Landebahn zu erreichen sei. Bisher hat die rot-rote Landesregierung stets beteuert, eine solche Erweiterung des BER stehe nicht zur Diskussion. 2014 wurden an den Flughäfen Tegel und Schönefeld 27,6 Millionen Passagiere abgefertigt. Laut Bürgermeister Ortwin Baier müsse man erhebliche Zweifel haben, dass 23 Millionen zusätzliche Fluggäste ohne eine Erweiterung der BER-Kapazitäten auskämen. Dennoch sah der Hauptausschuss keine Notwendigkeit, 11 000 Euro für ein solches Gutachten auszugeben. „Es wäre eine Chance gewesen, nicht nur anhand von Zahlen anderer Flughäfen zu diskutieren“, kommentierte Baier die Entscheidung.

Unterdessen kritisierte Rechtsanwalt Franz Günter Siebeck, der die Gemeinde im Kampf gegen den Flughafen vertritt, ein Gutachten der Landesregierung. Mit diesem versuche das Land nachzuweisen „dass das Land im Ernstfall nichts gegen den Bau einer dritten Start- und Landebahn machen könne“. Stattdessen solle die Regierung ihren mehrfach beteuerten politischen Willen durchsetzen.

Von Christian Zielke

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 13. Oktober - Lastwagen rammt Kleinwagen

In Luckenwalde stieß am Dienstagvormittag ein Mitsubishi mit dem Anhänger eines Lastwagens zusammen. Die Autofahrerin wollte gerade abbiegen, der Lkw befand sich in der Gegenrichtung in einem Überholmanöver. Verletzt wurde niemand.

16.10.2015
Teltow-Fläming Gasthof Reuner wurde vor 15 Jahren in dem Museumsdorf eröffnet - Gaumenkitzel in Glashütte

Auf ein großes finanzielles Wagnis ließ sich Peter Reuner bei der Sanierung des maroden Gasthofes im Museumsdorf Glashütte ein. Dort sind Besucher aus nah und fern seit 15 Jahren willkommen. Ende 2015 möchte der Seniorchef die Geschäfte an seinen Sohn Christian übergeben. Nächstes Jahr wollen beide viel Geld in die Erweiterung des Gasthofes stecken.

16.10.2015
Teltow-Fläming Blankenfelder Verein Hominum möchte Flüchtlingen helfen - Eine kleine Zelle der Menschlichkeit

Eine Gruppe von Leuten aus Blankenfelde-Mahlow war es leid, jeden Tag auf Facebook Horrorgeschichten über Flüchtlinge zu lesen. Sie beschlossen, zu helfen und bekommen dafür nicht nur Lob. Mittlerweile hat ihr Verein Hominum International mehr als 30 Mitglieder, die endlich mit der Hilfe beginnen wollen.

16.10.2015
Anzeige