Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Schluss mit dem Gedudel

Blues im Theaterkeller Schluss mit dem Gedudel

Statt Weihnachtsliedern gab es im Luckenwalder Theaterkeller am ersten Weihnachtstag Rock und Blues zu hören. Dort spielte die „TB Session Band“.

Voriger Artikel
Tanz unterm Weihnachtsbaum
Nächster Artikel
Gas-Ärger, Flüchtlinge und ein Brief von Obama

Rock und Blues statt Oh Tannenbaum und Jingle Bells.

Quelle: Hartmut F. Reck

Luckenwalde. Alles hat seine Zeit. Auch die Weihnachtsmusik. Sie rieselt wie nicht fallender Schnee in der Adventszeit auf die Ohren nieder. Aber dann ist es auch gut, meinen zumindest die Freunde modernerer Musik und freuen sich alle Jahre wieder auf den traditionellen Bluesfrühschoppen im Luckenwalder Theaterkeller. Und der fand nun schon zum 20. Mal am 1. Weihnachtsfeiertag statt und wie stets morgens um 10 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt ist die Weihnachtszeit zwar noch längst nicht vorbei, aber es ist für viele Zeit, endlich wieder mal etwas Zeitgemäßeres zu hören.

Bei diesem inzwischen schon institutionalisierten Gegenentwurf zu den jahreszeitlich bedingten Besinnlichkeitsmelodien spielten an diesem Freitagmorgen die Musiker der „TB Session Band“ aus Berlin auf und sorgten mit Rock- und Bluesklassikern für die ersehnte Erlösung vom allgegenwärtigen Weihnachtsgedudel, wie es in den Ohren vieler Zuhörer empfunden wird. Mithilfe der TB- Stammbesetzung um Jürgen Gehrhardt (Gitarre/Gesang), Jörg „Bulli“ Unger (Bass), Marcel Wricke (Gitarre) und Carlos Dalelane (Schlagzeug) gewannen Bob Dylan, die „Rolling Stones“, Joe Cocker, Eric Clapton, JJ Cale und all die anderen Klassiker der Rock- und Bluesmusik wieder die Hoheit über ihre Fans zurück. Dabei hatte die Band diesmal den Mundharmonika-Virtuosen Bernd Kleinow dazu geholt, der seinem Instrument das richtige Blues-Feeling entlockte und die Besucher schier begeisterte.

Der Luckenwalder Theaterkeller war einmal mehr rappelvoll. Alle Karten waren verkauft. Das war nicht immer so, weiß Andreas Kitzing vom Kulturamt der Stadt. Aber seitdem bei den Konzerten nicht mehr geraucht werden darf, stiegen die Besucherzahlen wieder. Das zwingt zwar die Raucher zwischendurch an die frische Luft, aber das ist dem Gesamtklima durchaus förderlich.

Von Hartmut F. Reck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg