Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Schnauze toll bei Kleinhunde-Schau
Lokales Teltow-Fläming Schnauze toll bei Kleinhunde-Schau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 26.09.2016
Liebe auf den ersten Blick: Nicole Korbella und ihr Chinesischer Nackthund. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Dabendorf

In der Dabendorfer Sporthalle präsentierten Hundezüchter am Wochenende mehr als 400 Kleinhunde aus sieben Ländern den internationalen Zuchtrichtern. Eingeladen hatte die Berliner Landesgruppe des Verbandes der Kleinhundezüchter. Dabei waren auch die Spezialclubs für Tibet Terrier, Lhasa Apso, der internationale Club für Japan Chin, Peking Palasthunde, King Charles Spaniel sowie der Chinese Crested Club.

Bereits zum zweiten Mal war die Stadt Zossen Gastgeber für eine große Gemeinschafts-Rassehundeausstellung. Als bekennende Hundeliebhaberin eröffnete Bürgermeisterin Michaela Schreiber die Veranstaltung. Die stand unter dem Motto „Zossen wedelt“. Und gewedelt hat auch Endo, der zweieinhalb Jahre alte Golden Retriever der Bürgermeisterin. Während es für Frauchen Blumen gab, erhielt Endo eine Liegematte. Der Riese sah sich ansonsten großmütig um unter den vielen Zwergen und Winzlingen, die gebürstet wurden und Schleifen ins Haar bekamen, um anschließend, je nach Alter, in der Baby- oder Veteranenklasse zu starten.

Mops mit richtiger Faltenbildung

In der Klasse der Jüngsten warb Vita um die Gunst der Zuchtrichter. Der Mops aus dem Zwinger Smart Face von Sonja und Olaf Dräbing aus Dabendorf hat die richtige Faltenbildung im Gesicht, trägt die vorgeschriebene schwarze Maske und hat durchgefärbte schwarze Krallen. Nur mit dem vorgeschriebenen Gangwerk wollte es noch nicht so recht klappen. Die junge Hündin war viel zu aufgeregt, schnupperte herum und versuchte Kontakt zu vermeintlichen Spielgefährten aufzunehmen. Sie paddele noch, meinte Herrchen Olaf.

Fell makellos? Haltung perfekt? Der österreichische Zuchtrichter Erwin Deutscher bei der Arbeit. Quelle: Gudrun Ott

Souverän zeigte sich hingegen der wettbewerbserfahrenere Monty de Lamico aus demselben Zwinger. Dem dreieinhalb Jahre alten Mops-Rüden mit seiner perfekt doppelt gedrehten Posthornrute fehlte am Samstag lediglich noch eine Anwartschaft zum Champion. Erstmals bei einem Wettbewerb dabei war Nicole Korbella mit ihrem Chinesischen Nackthund. „Ich habe ihn gesehen und mich auf Anhieb verliebt“, sagte die Berlinerin und schwärmte vom tollen Wesen der Rasse.

Klingel und Dingdong sind erfahrene Ausstellungsbesucher

Ebenfalls aus Berlin kam Modeberater Manuel Greilich mit Klingel und Dingdong, zwei Japan Chin-Hunden, die schon viele Preise gewonnen hatten. Mit Veteranen-Mops und Brüsseler Zwerggriffon, beide internationale Champions, waren aus Münster Caroline und Daniela Lorenz angereist. Erwin Deutscher aus Österreich, ein ehemaliger Staatsanwalt, der als Zuchtrichter international unterwegs ist und sowohl kleine als auch große Hunde bewertet, bekannte seine Liebe zum Hund. „Wir werden auch auf den Hund kommen“, erklärte Tilo Beck, Besucher aus Klausdorf. Er und Ehefrau Jennifer träumen allerdings von einem Riesenschnauzer.

Von Gudrun Ott

Das wahrscheinlich süßeste Fest im ganzen Fläming feierten die Mehlsdorfer am Wochenende. Sie hatten zu ihrem fünften Pflaumenmusfest eingeladen. Auch die Einwohner, die das Einkochte nicht mögen, halfen mit, um die zahlreichen Gäste zu versorgen. Die Menge des live gekochten Muses war ein neuer Rekord – und doch schnell ausverkauft.

26.09.2016

Das Naturparkfest lockte am Sonntag nach Blankensee. Ein Regional- und Handwerkermarkt sowie viele Mitmachangebote waren rund um das Naturparkzentrum am Wildgehege Glauer Tal aufgebaut.

26.09.2016

DJ Tomekk als Stargast, junge Schüler mit Sprühdosen und ein Bühnenprogramm mit lokalen Bands und Künstlern: das Programm des Graffiti-Open Air an der Ludwigsfelder Kleeblatt-Grundschule versprach viel, und die Veranstaltung hielt auch eine Menge.

26.09.2016
Anzeige