Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Schneeparadies vor der Haustür
Lokales Teltow-Fläming Schneeparadies vor der Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.01.2016
Martin Scholz auf Langlaufski – den Traktor mit Loipen-Zieher fährt René Stock. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Buckow

Das fantastische Wetter nutzte Martin Scholz in Buckow am Freitag aus, um seine Langlaufski anzuschnallen. Doch zuvor kam der Loipe-Zieher zum Einsatz, mit dem er am Montag schon in Richtung Liepe unterwegs war. Das Gerät hat er nach seinen Vorstellungen entwickelt, da es im Handel nichts Vergleichbares zu kaufen gab. „Wir haben bei uns nicht immer ausreichend Schnee und so suchte ich nach einer Möglichkeit, den Schnee zusammenzuschieben und auf die entsprechende Höhe zu bringen”, erklärt der Buckower.

Das Ziehgerät ähnelt einem kleinen Pflug mit Schlitten, der an einen Traktor gehängt wird. Das Gerät ist beweglich und kann auch auf huckeligen Pisten eingesetzt werden. Wenn in den umliegenden Orten der Schnee schon weggetaut ist, hält sich im etwas höher gelegenen Buckow die weiße Pracht meist länger. Sehr zur Freude der Dorfbewohner, denn viele von ihnen nutzen das Winterparadies direkt vor der Haustür zum Skifahren. Bevorzugt wird Neuschnee, der leicht backt.

Da es in den vergangenen zwei Jahren nicht so viel Schnee gab, hatte Martin Scholz Zeit zum Tüfteln. Er nahm hier und da noch kleine technische Veränderungen vor. Auch ein kleiner Farbanstrich musste sein. Jetzt ist alles optimal. „Am besten ist es, wenn man die Loipe zweimal zieht“, weiß der Automechanikermeister aus Erfahrung. Gemeinsam mit seinem Bruder Werner ist er seit Jahren mit den Skiern in Buckows Wäldern unterwegs und genießt das Winterparadies direkt vor der Haustür. Dass viele Buckower so gut Ski laufen können, verdanken sie teilweise der Schule in Dahme. Dort engagierte sich früher ein Lehrer, der den Kindern das Abc des Skisports beibrachte und mit ihnen auch Skiausflüge unternahm.

„Früher sind die Wahlsdorfer Schüler nach Buckow gekommen und trugen hier sogar ihre Schul-Wettkämpfe im Wintersport aus”, erinnert sich Martin Scholz. Seiner Ansicht nach muss man für den Wintersport nicht nach Österreich oder Thüringen fahren, wenn man den Schnee direkt vor der Nase hat. Für ihn gibt es nichts Beruhigenderes als Schnee. „Wenn man unterwegs ist, kann man viel entdecken“, schwärmt der 65-Jährige. Wie lange der Schnee in Buckow noch liegen wird, ist ungewiss. Die Meteorologen sagen milde Temperaturen und Regen vorher. Das war auch der Grund, dass sich der Skilangläufer gestern für eine längere Tour entschied.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Junge aus Ludwigsfelde auf der Bühne im Admiralspalast - Achtjähriger singt Sissi-Sohn Rudolf

Der achtjährige Levente Papp aus Ludwigsfelde steht im Musical-Drama „Elisabeth“ auf der Bühne des Berliner Admiralspalastes. Dort spielt er in dem Sissi-Stück Erzherzog Rudolf, den Sohn der österreichischen Kaiserin, in Kinderjahren. Lampenfieber kennt er nicht: „Ich stelle mir einfach vor, es ist eine Probe“, erzählt er.

26.01.2016

Die Kinder der Theatergruppe sagten am Donnerstagnachmittag mit pfiffigen, eigenen Liedtexten auf ihre Weise den Planern, Handwerkern, Erziehern sowie der Gemeinde Heidesee Danke für die farbenfrohe Sanierung ihrer Horträume. Das über 120 Jahre alte Gebäude wurde brandschutztechnisch komplett ertüchtigt.

23.01.2016
Teltow-Fläming Beschluss in Rangsdorf - Haushalt mit halber Kraft

Weder Ja noch Nein – Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) enthielt sich bei der Abstimmung zum Haushalt für 2016. Er und die FDP-Fraktion sind genervt von der SPD-CDU-Mehrheit, die in Zeiten knapper Kassen mit immer neuen Ideen für die Schublade kommen. Dabei gibt es noch große unvollendete Baustellen.

25.01.2016
Anzeige