Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schöne Sommerparty in besonderer Location

Zossen Schöne Sommerparty in besonderer Location

In der ehemaligen Zossener Waggonfabrik hat am Wochenende eine Design- und Fashíon-Sommerparty stattgefunden. Katrin Steinsiek-Krause von der Boutique Kikobell und der Fair-Trade-Händler Steffen Zühl hatten das Event organisiert. Geboten wurden Mode, Kunsthandwerk und Livemusik.

Voriger Artikel
US Car Classics in Diedersdorf
Nächster Artikel
Kulturblütenfestival: So bunt ist die Kunst

Die Models Anne Krause und Eva Böhm (v. l.) und Katrin Steinsiek-Kause von der Boutique Kikobell.

Quelle: Gudrun Ott

Zossen. Zur großen Design- und Fashion-Sommerparty haben am Sonnabend Katrin Steinsiek-Krause von der Boutique Kikobell und der Fair-Trade-Händler Steffen Zühl in eine ganz besondere Location eingeladen: in die 1200 Quadratmeter große ehemalige Zossener Waggonfabrik am Nottekanal. Ein einzigartiges Ambiente und der ideale Rahmen zum Chillen, Schauen und Shoppen.

Hintergrund

Die ehemalige Waggonfabrik am Nottekanal in Zossen ist seit 2006 Designhalle. Auf über 1000 Quadratmetern werden mehr als 10 000 Exponate aus fairem Handel angeboten.

Die Design & Fashion Party am Sonnabend war die zehnte Veranstaltung und die erste gemeinsame von Fair Trade Händler Steffen Zühl und Katrin Steinsiek-Krause von der Boutique Kikobell. Sieben weitere regionale Firmen sowie der Zossener Fotograf Manuel Weidt hatten sich am Event beteiligt.

Die Besucher kamen aus der Region, aus Berlin und Potsdam wie Ralf Michael mit Freundin Manuela Keit. „Einfach toll, dass es so etwas Schönes noch gibt“, schwärmten beide und schlürften bei Dayte Bouissa aus Uruguay einen Cocktail. Zwar hatten sie die erste der beiden Modenschauen des Tages gerade verpasst, aber sie stöberten im Angebot des Miniladens, den Katrin Steinsiek-Krause eigens für die Besucher der Party eingerichtet hatte und wurden fündig.

Neue Udo-Walz-Kollektion

Hier gab es Stücke der aktuellen Herbst- und Winterkollektion und eine Auswahl der neuen Udo-Walz-Kollektion „Liebstesstück“. Kikobell-Kundinnen kamen auf ihre Kosten. Die Berlinerinnen Franziska Bohlmann und Ingrid Holstein kaufen seit Jahren in der Zossener Boutique. „Wir genießen die Modenschauen. Sie sind perfekt zusammengestellt. Und selbst italienische Mode wird hier nicht von superdünnen Models präsentiert“, hieß es.

Birgit Gerstenberger, eine weitere treue Kundin, bewunderte die „coole Event-Location“. Die könne zum Anlaufpunkt für Zossen werden, meinte sie und nannte die örtliche Gegebenheit einen Glücksfall für die Stadt. „Es ist hervorragend. Ein solches Ambiente erwartet man hier hinten am Nottekanal nicht“, sagte Dagmar Pieper aus Glienick, und Ilona Walter lobte Idee und Engagement der Veranstalter. Die Moderatorin der Modenschauen, Kati Pfau, war beeindruckt von den vielen Besuchern und dem besonderen Flair. „Das gab es in Zossen noch nicht“, sagte sie.

Exponate laden zum Stöbern

Mehr als 10 000 ausgestellte Exponate luden zum Stöbern ein. Darunter Handtaschen aus Seidengras, Taschen aus Rohseide, gewebte Bilder der Tuareg, Seiden-und Baumwolltücher handgefertigt in Laos, Textilschmuck der Akha-Frauen aus dem Norden von Laos, Schmuck aus der kolumbianischen Tagua-Nuss und aus Orangenschalen, Lampen von den Philippinen, Gartendekorationen aus Indonesien und vieles mehr. „Alle Produkte kommen aus einem fairen Handel, ein Handel, der Konsumenten und Produzenten verbindet“, sagte Steffen Zühl.

Der 39-jährige Wünsdorfer besucht die Produktionsstätten in den einzelnen Ländern und informiert sich vor Ort über die Arbeitsbedingungen. An der Sommerparty beteiligten sich auch regionale Designfirmen wie die Rangsdorfer Keramikdesignerin Elke Wolff. Die Design- und Fashion-Party war das erste gemeinsame Event von Steffen Zühl und Katrin Steinsiek-Krause. Besucher, die den Abend bei Musik der Ludwigsfelder Band „No Limit“ ausklingen ließen, wünschten sich eine Fortsetzung.

Von Gudrun Ott

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg