Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Schon wieder Zigarettenautomat gesprengt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 13. Oktober Schon wieder Zigarettenautomat gesprengt

Die Serie von Zigarettenautomaten-Sprengungen im Süden von Teltow-Fläming geht weiter: Am Mittwochmorgen traf es einen Automaten am Freibad in Wahlsdorf. Zeugen hörten gegen 6.25 Uhr einen lauten Knall, sahen aber keine Menschen oder Fahrzeuge. Der Automat wurde schwer beschädigt, die Täter entwendeten Zigaretten und Bargeld.

Voriger Artikel
Der Traum vom Fliegen
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Schädlingen

Dieser Zigarettenautomat wurde Ende September in Luckenwalde gesprengt.

Quelle: Hartmut F. Reck

Wahlsdorf: Zigarettenautomat gesprengt.  

Unbekannte haben am Mittwochmorgen in der Nähe des Wahlsdorfer Freibades mit Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten gesprengt. Zeugen hatten gegen 6.25 Uhr einen lauten Knall gehört, aber keine Personen oder Fahrzeuge mehr beobachtet. Der Automat wurde durch die Explosion stark beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Diebe eine unbekannte Menge an Zigaretten und Geld aus dem Automaten. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Es war bereits der fünfte Zigarettenautomat im Süden des Landkreises Teltow-Fläming, der in den vergangenen Wochen gesprengt wurde.

+++

Jüterbog: 21-Jähriger bei Unfall verletzt

Ein 21-jähriger VW-Fahrer hat am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr auf der B101 zwischen Jüterbog und Kloster Zinna einen Unfall gehabt. Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch von der Polizei untersucht. Der junge Mann erlitt durch die zerborstene Windschutzscheibe seines Wagens Schnittverletzungen im Gesicht und wurde in eine Berliner-HNO-Klinik verlegt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

+++

Wünsdorf: Auffahrunfall mit Lkw und zwei Pkws

Am Mittwoch gegen 13.15 Uhr hat sich in der Berliner Allee in Wünsdorf ein Auffahrunfall ereignet, an dem ein MAN-Lkw mit Anhänger sowie zwei Pkws beteiligt waren. Dabei wurden zwei Insassen der Pkws leicht verletzt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 8500 Euro.

+++

Luckenwalde: Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Ein Jeep aus dem Landkreis Teltow-Fläming hat am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr an der Ecke Beelitzer Straße / Puschkinstraße in Luckenwalde zwei Fahrzeuge zusammengeschoben, als diese vor ihm abbremsen mussten. Bei dem Unfall erlitt eine 33-jährige, schwangere Autofahrerin eines der beiden Fahrzeuge einen leichten Schock. Rettungskräfte brachten die Frau vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Alle drei Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro.

+++

Jüterbog: Einbrüche in Haus und Auto

Unbekannte Täter sind zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwoch, 12 Uhr, in der Herzberger Straße in Jüterbog in ein Gebäude sowie in einen Mercedes eingebrochen. Im Gebäude öffneten sie gewaltsam einen Lagerraum und stahlen diverse Elektrogeräte. Der Schaden wird mit mehreren tausend Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

+++

Ludwigsfelde: Moped entwendet

Ein an der Friedrich-Engels-Straße in Ludwigsfelde abgestelltes Moped ist am Mittwoch zwischen 7 und 17 Uhr gestohlen worden, während der Eigentümer bei der Arbeit war. Er hatte das Moped vom Typ S 51b mit dem Versicherungskennzeichen 201 YTN an einem Fahrradständer abgestellt und mit einem Drahtringschloss angeschlossen. Der Schaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

+++

Groß Machnow: Ladendieb gestellt

Durch den Wachschutz wurde am Mittwoch um 14 Uhr in einem Markt in Groß Machnow ein 26-jähriger ukrainischer Staatsbürger beim Diebstahl von Textilien und einem Rasierer im Wert von 50 Euro erwischt. Die Wachleute übergaben den Mann der Polizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er festgenommen und ein Verfahren eingeleitet.

+++

Luckenwalde: Einbruch in Hotel

Unbekannte sind zwischen Mittwoch, 16.30 Uhr, und Donnerstag, 7.30 Uhr, in die Warenannahme eines Hotels in Luckenwalde eingebrochen. Ein Mitarbeiter informierte am Donnerstagmorgen die Polizei darüber. Die Täter hatten die hölzerne Eingangstür gewaltsam aufgezogen. Ob etwas aus dem Innenraum der Warenannahme entwendet wurde, ist noch unklar. Sicher ist, dass die Diebe aus einem Hotelzimmer ein Fernsehgerät stahlen. Der Schaden wird vorläufig auf einige hundert Euro geschätzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

+++

Genshagen: Kollision beim Einparken

Am Donnerstag gegen 10.30 Uhr ist ein Pkw-Fahrer aus Berlin in der Parkallee in Genshagen beim Einparken mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

+++

Stangenhagen: Kollision mit einem Reh

Auf der B246 zwischen Stangenhagen und Schönblick ist am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr ein Auto aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark mit einem Reh zusammengestoßen. Trotz einer Vollbremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß nicht verhindern. Das Auto blieb mit einem Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro fahrbereit. Das Reh flüchtete in den Wald.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg