Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Schwierige Suche nach Baufirmen
Lokales Teltow-Fläming Schwierige Suche nach Baufirmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:11 27.02.2018
An der Grundschule „Thomas Müntzer“ herrscht wegen der niedrigen Temperaturen momentan ein Baustopp. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Blönsdorf

Seit vergangenem Jahr gibt es in Blönsdorf zwei neue Baustellen. Die Kita „Spielkiste“ und die Grundschule „Thomas Müntzer“ bekommen jeweils einen neuen Anbau. Inzwischen sind die Bauarbeiten weiter vorangeschritten.

In der Kita soll gegen Ende der nächsten Woche bereits mit dem Trockenbau und dem Fliesenlegen begonnen werden. „Die Fußbodenheizung wurde eingebaut. WC- und Waschtischanlagen sind auch fertig“, berichtet der zuständige Gemeindemitarbeiter für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Ron Peterson.

Planung des Innen- und Außenbereichs

Am Mittwoch wurde in dem Neubau außerdem der Estrich gelegt. Die Beschlüsse zur Vergabe von Innenausbauleistungen werden in der Hauptausschusssitzung am 28. Februar gefasst. „Es ist recht schwierig Firmen zu finden, die kurzfristig Zeit haben. Bei vielen sind die Auftragsbücher voll, aber wir geben uns große Mühe das zeitnah hinzubekommen“, sagt Peterson.

Momentan plant die Gemeinde mit Kita-Leiterin Daniela Maetzing die Gestaltung des Innen- und Außenbereichs. Ein Klettergerüst und eine Bobbycar-Piste stehen unter anderem auf der Liste. Zur Wandgestaltung erklärt die Kita-Leiterin: „Wir haben gerade verschiedene Muster da und diskutieren darüber, was für den U3-Bereich geeignet wäre.“

Durchbruch zum Altbau muss warten

Neugierig auf den Anbau sind auch die Kita-Kinder. Für sie geht es deshalb regelmäßig zur Baubesichtigung. „Wir gucken, machen Fotos und begleiten das Ganze“, so Maetzing.

Estrichbauer Ralf Pannier legte mit seinen Kollegen am Mittwoch den Estrich im Anbau der Kita „Spielkiste" in Blönsdorf. Quelle: Isabelle Richter

Der geplante Durchbruch zum Altbau ist bisher noch nicht erfolgt. Dies soll erst zu einem späteren Zeitpunkt geschehen, um „den Kitabetrieb so wenig wie möglich zu stören“, begründet Peterson die Entscheidung.

Baustopp an der Grundschule

An der nahe gelegenen Grundschule „Thomas Müntzer“ herrscht im Gegensatz zur Kita zurzeit Baustopp. Aufgrund der Witterung wurden die Arbeiten unterbrochen. Zu sehen ist aber auch dort schon einiges: Die Mauern des Untergeschosses stehen fast komplett.

Im nächsten Schritt sollen Fertigplatten für die Decke kommen. Bei milderen Temperaturen werden die Maurerarbeiten dann im Obergeschoss weitergeführt.

„Grünes Klassenzimmer“ im Innenhof

Die Unterbrechung hat man aber anders genutzt. In einem der beiden Innenhöfe des Schulgebäudes soll ein „Grünes Klassenzimmer“ entstehen. Ein Innenhof wird bereits als Schulgarten genutzt. Der vorher eher ungenutzte zweite Hof soll nun mit Pflanzen sowie Bänken und Tischen und einem W-Lan-Anschluss ausgestattet werden.

So haben die Grundschüler die Möglichkeit, in einem ganz anderen Umfeld zu lernen. Die Außentreppe des Hofes steht, der Erdbau für den integrierten Fahrstuhl wurde vorbereitet.

Darüber hinaus wird in Kürze mit dem Bau der Sportplatzanlage begonnen. Auch im alten Schulgebäude ist die Umrüstung der Beleuchtung auf LED zu 90 Prozent erfolgt. „In den Osterferien machen wir den zweiten Schwung“, berichtet Peterson. Die Schule erzielt damit eine Energieersparnis von 85 Prozent.

Von Isabelle Richter

Sandra Klimaschewski und Matthias Wäsche konkurrieren um das neue Amt eines ehrenamtlichen Gemeindeoberhauptes. Am 22. April entscheiden die Bürger an der Wahlurne.

25.04.2018

Der Start der gemeinsamen Interessenvertretung der Jüterboger Sportvereine war verheißungsvoll. Nun legt das Gremium seinen ersten Arbeitsbericht vor.

27.02.2018

Im Luckenwalder Stadttheater wurden bei der großen Andrew-Lloyd-Webber-Gala Ausschnitte aus den weltbekannten Musical-Highlights Evita, Starlight Express und Sunset Boulevard gezeigt. Das Haus war lange ausverkauft. Das Publikum tobte.

26.02.2018
Anzeige