Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sechs Prozent Arbeitslose im Landkreis

Teltow-Fläming Sechs Prozent Arbeitslose im Landkreis

Der Arbeitsmarkt in Teltow-Fläming zeigt sich im Sommer relativ stabil. 5439 Menschen waren Ende Juli ohne Job, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 6,0 Prozent – genau wie im Vormonat. Im Nordkreis gab es einen Fall von Massenentlassungen.

Voriger Artikel
Bewährung für Müll-Sünder von Markendorf
Nächster Artikel
Blauer Koloss bei Rolls-Royce

Die Arbeitsagentur und Jugendberufsagentur in Luckenwalde.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. Der Sommer beschert dem Arbeitsmarkt in Teltow-Fläming kaum Veränderungen. Die Zahl der Arbeitslosen stagniert auf niedrigem Niveau. 5439 Menschen im Landkreis waren Ende Juli ohne Job, das sind 48 mehr als im Juni, aber 436 weniger als im Vorjahr. Diese Bilanz zogen Jobcenter-Chefin Annett Scharf sowie Anke Lehmann, Teamleiterin Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur in Luckenwalde.

Annett Scharf , Leiterin Jobcenter TF

Annett Scharf , Leiterin Jobcenter TF.

Quelle: Elinor Wenke

Die Arbeitslosenquote im Landkreis beträgt 6,0 Prozent und deckt sich mit der vom Juni. Ein leichter Anstieg der Erwerbslosenzahl ist laut Experten saisonal bedingt. So sind 429 Jugendliche ohne Job, das sind 30 mehr als im Juni. „Das ist typisch für die Jahreszeit“, sagt Annett Scharf, „etliche junge Leute haben ihre Ausbildung beendet und nicht gleich im Anschluss eine Arbeitsstelle bekommen.“ Auch die Zahl der arbeitslosen Ausländer ist gestiegen. 473 haben per Ende Juli keine Stelle, das sind 47 mehr als im Juni und 140 mehr als im Juli 2015. „Dabei handelt es sich zum Großteil um anerkannte Flüchtlinge“, so Annett Scharf.

70 Arbeitnehmer von Massenentlassung in Ludwigsfelde betroffen

Von einer Massenentlassung im Bereich Ludwigsfelde sind 70 Arbeitnehmer betroffen, ein Lager wurde dort geschlossen. Doch die gekündigten Lageristen dürften laut Anke Lehmann recht schnell einen neuen Job finden, denn in der Branche gibt es Bedarf. Gesucht werden außerdem Handwerker, Kraftfahrer, Fachkräfte im Metall- und CNC-Bereich, Sozialpädagogen, Wachschutzmitarbeiter sowie Fachkräfte für Vertrieb und Einkauf im Bereich Industrie. Nachfrage gibt es nach wie vor nach Ingenieuren sowie Mitarbeitern im Hotel- und Gaststättengewerbe. Auch für das neue Möbel-Zentrallager in Trebbin werden immer noch Leute gesucht. „Hauptsache körperlich fit, die Qualifizierung kann im Vorfeld erfolgen“, sagt Anke Lehmann.

Anke Lehmann, Teamleiterin Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur in Luckenwalde

Anke Lehmann, Teamleiterin Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur in Luckenwalde.

Quelle: Elinor Wenke

Im Bereich Luckenwalde ist die Arbeitslosenquote von 8,1 Prozent im Juni auf 8,2 Prozent gestiegen. 2762 Arbeitslose sind registriert – 18 mehr als im Juni und 98 weniger als 2015. Die Geschäftsstelle Zossen vermeldet eine Quote von 4,8 Prozent (im Juni 4,7). 2677 Menschen haben dort keinen Job; im Juni waren es 30 weniger, im vorigen Jahr 200 mehr.

424 Jugendliche noch ohne Lehrstelle

Der Ausbildungsmarkt in Teltow-Fläming ist noch in Bewegung. Von 1064 Bewerbern haben 424 noch keine Lehrstelle, von 1100 Stellen sind 543 noch nicht besetzt. „Wer jetzt noch keinen Ausbildungsplatz hat, der sollte sich dringend in der Berufsagentur melden. Vom Förderschüler bis zum Abiturienten können wir jedem noch Stellen anbieten“, versichert Anke Lehmann.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg