Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Seit 20 Jahren gemeinsam auf Biker-Tour

Jüterbog Seit 20 Jahren gemeinsam auf Biker-Tour

Das Gefühl von großer Freiheit gehört zu den Dingen, die jeder Motorradfahrer kennt. Dieses Gefühl mit anderen gemeinsam zu erleben, genießen die „Flämingbiker“ seit 20 Jahren. Nun starteten sie zu ihrer Jubiläumstour.

Voriger Artikel
Die Jüterboger Innenstadt in rosa Styrodur
Nächster Artikel
Gewalt an der Schule: Jason (10) in der Klinik

Startpunkt für die Jubiläumstour war der Jüterboger Marktplatz. Das Wetter war den Bikern gut gesonnen.

Quelle: Uwe Klemens

Jüterbog. Die Haare sind ein bisschen grauer geworden und die Hubräume der Maschinen etwas größer. „Sonst“, sagt der Jüterboger Erich Claasen, hat sich bei uns eigentlich nicht viel geändert. Der Spaß den wir damals gemeinsam hatten, haben wir heute noch immer“.

Pfingsten 1997 zum ersten Mal auf Tour

Genau 20 Jahre liegt dieses „damals“ zurück. Mit acht, jeweils mit Fahrer und Sozius besetzten Motorrädern gingen die „Fläming-Biker“ Pfingsten 1997 zum ersten Mal gemeinsam auf Tour. Was die Akteure damals wie heute einte, war die Freude am entspannten Unterwegssein. Fast alle waren zu der Zeit schon erfahrene Fahrer und seit DDR-Zeiten im Besitz des Führerscheins. Aber erst nach der Wende konnten sie sich den Traum von starken und schicken Bikes erfüllen.

Auch Claasen, der seine 600er Jawa gegen eine gleichstarke Honda eingetauscht hatte, gehörte dazu und kann sich noch gut an die Euphorie erinnern, mit der Gruppe zum ersten Mal auf Tour ging. Hohenstein-Ernstthal lautete das Ziel, wo ein gemeinsames Konzert der Puhdys, Peter Peter Maffays und Eros Ramazzottis der Höhepunkt war.

Die Frauen sorgen für den Zusammenhalt

Auch bei den folgenden ein bis zwei Gruppenausflügen pro Jahr waren die Frauen der Fahrer immer mit dabei. „Sie sind die gute Seele und sorgen für den fast schon familiären Zusammenhalt und für die Organisation unserer Touren“, sagt Claasen, der sich selber darüber wundert, dass die Damen so wenig danach streben, selbst den Lenker in die Hand zu nehmen.

Nahezu jedes deutsche Bundesland und viele europäische Länder haben die Fläming-Biker seither erkundet. Nur bei der Tour auf der Route 66 ließen sie Frauen und Maschinen zu Hause, um auf coolen Ami-Bikes über die legendäre Piste zu brausen.

Jubiläumstour führt in den Harz

Am Freitagmorgen starteten die aus Jüterbog und umliegenden Orten stammenden Biker-Freunde zu ihrer Jubiläumstour in den Harz, wo sie Sangerhausen und den Kyffhäuser besichtigen wollen und die Abende mit Bowling und Grillen verbringen werden. Rund die Hälfte der 22 Fahrer und Mitfahrer gehören noch zu den Gründungsmitgliedern der „Flämingbiker“.

Auch Mandy Ziebart-Rüdiger war damals schon dabei, saß aber noch auf der Rückbank. Inzwischen hat sie selbst den Motorradführerschein gemacht und ist die einzige Frau in der Gruppe, die selber am Lenker sitzt. „Und ich fühl mich super dabei“, sagt die 40-Jährige.

Von Uwe Klemens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg