Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Senioren-Tagespflege lädt zum Tag der offenen Tür
Lokales Teltow-Fläming Senioren-Tagespflege lädt zum Tag der offenen Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 29.11.2017
Hier gab’s Bratäpfel für Tagesgäste und Personal. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Pünktlich vor dem 1. Advent sind in der Tagespflege in der Luckenwalder Riedstraße die neuen Räume fertig geworden. Der Ambulante Dienst des Vereins Senioren-Nachbarschaftsheim betreibt dort eine Begegnungsstätte für Senioren. 2016 startete ein aufwendiger Umbau. „Wir haben die Fläche von 150 Quadratmetern auf 400 erweitert“, sagt Geschäftsführer Christian Nitsche, „statt 15 Tagesgästen können wir jetzt 30 betreuen.“ 120 000 Euro wurden investiert, Fußböden und Lampen erneuert und die Wände aufgepeppt.

Zurzeit rund 20 Tagesgäste

Rund 20 Tagesgäste werden von Montag bis Freitag betreut. Kürzlich wurden Bratäpfel gemacht. Erika Lautenschläger (88) hält als Back-Spezialistin stets die Fäden in der Hand, Waltraud Kleischmann (88) drapierte mit Engelsgeduld die Marzipangitter auf die Äpfel und Kurt Schlegel (81) muss meistens als Abwäscher ran. Für den 19. Dezember lädt die Tagespflege von 10 bis 15 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

Von Elinor Wenke

Wochenlang wurden die Glascontainer in der Lindenstraße nicht geleert und waren hoffnungslos überfüllt, weil die Fahrzeuge in der Dauerbaustelle nicht wenden können. Jetzt wurde Abhilfe geschaffen.

02.12.2017

Windrad hier, Windrad da. Derartigen Wildwuchs will die Stadt Zossen unbedingt verhindern. Doch dazu bedarf es einer Änderung des erst seit Januar 2017 gültigen Flächennutzungsplanes. Wo sich eine Fläche befindet, auf der Windräder konzentriert errichtet werden könnten, darüber wurde im Bauausschuss informiert.

29.11.2017

Eine zweifache Mutter aus Luckenwalde verklagt die Stadt und den Landkreis Teltow-Fläming, weil sie keinen Kitaplatz findet. Das Verwaltungsgericht hat nun entschieden, dass ihr ein Platz zusteht. Allerdings wäre der im 25 Kilometer entfernten Thyrow und mit verkürzter Betreuungszeit. Für die berufstätige Frau kaum zu realisieren.

02.12.2017