Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Serien-Crash mit zwei Verletzten

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 17. November Serien-Crash mit zwei Verletzten

Auf der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde kam es am Donnerstagvormittag zu einem Unfall, bei dem zwei Autofahrer verletzt wurden. Ein Honda musste bremsen, was zwar der VW-Fahrer dahinter, aber nicht der auf ihn folgende Hyundai-Fahrer bemerkte. Letzterer fuhr auf und schob den VW noch gegen den Honda. Der Hyundai-Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus. Der VW-Fahrer wurde ambulant behandelt.

Voriger Artikel
Zehn Gemeinden wählen Kirchenräte
Nächster Artikel
Diamantene Hochzeit gefeiert



Quelle: dpa

Ludwigsfelde: Drei Autos krachen aufeinander.  

Am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr kam es in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde unterhalb der Autobahnbrücke zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 51-jähriger Honda-Fahrer, der auf der Potsdamer Straße in Richtung Thyrow unterwegs war, hatte verkehrsbedingt angehalten. Während ein hinter ihm fahrender VW-Fahrer (43) dies rechtzeitig bemerkte und ebenfalls stoppte, übersah der 32-jährige Fahrer eines Hyundai dahinter die haltenden Pkw vor ihm. Sein Auto prallte ins Heck des VW, der in Folge auf den Honda aufgeschoben wurde. Beim Aufprall wurden die Fahrer des Hyundai und VW leicht verletzt. Der 32-jährige Hyundai-Fahrer musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Zeit der Rettungs- und Bergemaßnahmen war der Bereich teilweise voll gesperrt. Es kam für etwa 30 Minuten zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Schaden wurde auf über 8000 Euro geschätzt.

+++

Groß Machnow: Ladendiebe auf frischer Tat ertappt

Am Mittwoch gegen 16 Uhr wurde der Polizei ein Ladendiebstahl in einem Baumarkt in Groß Machnow gemeldet. Zwei 16-jährige Ukrainer waren vom Ladendetektiv dabei beobachtet worden, wie sie drei Wasserarmaturen in einem Rucksack verstauen wollten. Der Detektiv sprach die beiden auf die Handlungen an. Auf dem Weg in das Büro des Detektives zur Klärung des Sachverhaltes stießen sie den Detektiv, um sich so die Flucht zu ermöglichen. Diese wurde von anderen Kunden unterbunden. Einer der beiden Täter war zur Fahndung ausgeschrieben.

+++

Mahlow: Einbrecher verjagt

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Mahlow wurde in der Nacht zu Donnerstag gegen 4.30 Uhr durch Kratzgeräusche an der Haustür wach und sah durch die teilverglaste Tür einen Schatten. Sie machte sich bemerkbar, woraufhin die Person flüchtete. Durch ein Fenster erkannte sie eine männliche Person, die vom Grundstück flüchtete. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren.

+++

Grüna: Kettensäge und Schrauber aus Werkstatt gestohlen

In den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch wurde in Grüna in eine Werkstatt, welche sich in einem Wohn- und Geschäftshaus befindet, eingebrochen. Unbekannte Täter durchtrennten den Maschendrahtzaun der Grundstücksumfriedung, entfernten eine Fensterverglasung und stiegen in die Werkstatträume ein. Aus diesen wurden diverse elektrische Handwerkzeuge, unter anderem Kettensägen, Akkuschrauber und Fräser, entwendet. Die Polizei nahm die Spurensuche auf.

+++

Jüterbog: Fensterscheiben eingeworfen

Am Donnerstag um kurz vor 8 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch gemeldet. Der Inhaber einer Gaststätte in Jüterbog hatte festgestellt, dass unbekannte Täter in der Nacht zwei Scheiben mit einem Stein eingeworfen hatten. Bei genauerer Prüfung konnte er erkennen, dass sie nicht in die Räumlichkeiten eingedrungen waren. Der Schaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

+++

Zossen: Bewohnerin vor Einbruch abgelenkt

Eine Nachbarin hörte am Mittwoch gegen 20.30 Uhr die Alarmanlage am nebenstehenden Haus in Zossen, konnte bei einer anschließenden Prüfung des Einfamilienhauses jedoch nichts Verdächtiges erkennen. Die Bewohnerin selbst stellte dann bei ihrer Heimkehr fest, dass unbekannte Täter ein rückwärtiges Fenster bei ihr gewaltsam geöffnet hatten und in das Gebäude eingedrungen waren. Dort wurde alles durchwühlt und nach ersten Erkenntnissen eine Kamera und Bargeld entwendet. Der Schaden wird mit mehreren Tausend Euro angegeben. Die Kriminaltechnik kam zum Einsatz.

+++

Jüterbog: Unfall beim Ausparken

Ein Auspark-Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Herzberger Straße in Jüterbog. Ein Autofahrer war beim Ausparken unaufmerksam und stieß mit seinem Fahrzeug gegen ein anderes Auto. Es gab nur geringen Blechschaden. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg