Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Six-Sänger Stefan Krähe will in den Bundestag
Lokales Teltow-Fläming Six-Sänger Stefan Krähe will in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 01.07.2017
Stefan Krähe Quelle: Peter Degener
Jüterbog

Der Jüterboger Veranstalter, Musiker und „Six-“Frontmann“ Stefan Krähe ist Direktkandidat der Partei „Die Partei“ für die Bundestagswahl im Wahlkreis 60. Das teilte der Jüterboger André Röcklebe aus dem erweiterten Vorstand des Partei-Landesverbands mit. Dass Krähe bei der Bundestagswahl am 24. September tatsächlich für die vom Satire-Magazin „Titanic“ gegründeten Partei als Mitbewerber von Dietlind Tiemann (CDU), Erardo Rautenberg (SPD) oder Anke Domscheit-Berg (Linke) auf dem Wahlzettel steht, ist aber noch ungewiss. „Uns fehlen noch einige Unterstützerunterschriften, die wir bis zum 7. Juli zur Prüfung einreichen wollen“, sagt Röcklebe.

Wer Krähes Zulassung als Direktkandidat unterstützen will, kann dies im Internet auf einem Formular unter www.weltsozialamt.de oder am kommenden Dienstag bei einer Veranstaltung in der Jüterboger Gaststätte „Bergschlößchen“ tun. Zwischen 19 und 21 Uhr wird Krähe vor Ort sein und für sich werben. Nach seinen politischen Zielen gefragt, ärgert sich der 50-Jährige besonders über deutsche Rüstungsexporte, die er „auf Pfeil und Bogen beschränken“ möchte. „Alle Parteien sind seit Jahren gegen Krieg und für Frieden aber die Rüstungsausgaben steigen und der deutsche Soldat marschiert wieder“, sagt Krähe. Unzufrieden sei er auch mit der Gesundheitspolitik, die „reformiert was das Zeug hält ohne dass es dem Arzt, dem Patienten, der Krankenschwester oder dem Pflegepersonal in Altenheimen besser geht“, so Krähe. „Wir sind für das Gute und gegen das Schlechte, für Vorteile und gegen Nachteile. Außerdem haben wir Kekse!“ sagt Stefan Krähe zum Parteiprogramm von „Die Partei“.

Von Peter Degener

Klöppeln ist eine uralte Handarbeitstechnik, nur wenige Menschen beherrschen sie noch. Die 81-jährige Waltersdorferin Anita Mudrich ist ein von ihnen und hat nun ihrer Kirche eine Decke für den Altar geklöppelt.

01.07.2017

Mit einer Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent verbucht Teltow-Fläming Ende Juni den niedrigsten Stand an Erwerbslosen seit Beginn der Statistik. 4901 Menschen waren ohne Job, 490 weniger als im Vorjahr.

18.07.2017

Eine Industrieruine in Luckenwalde (Teltow-Fläming) verfällt zusehends. Bei Sturm regnet es Dachpappe und geborstenes Fensterglas fällt auf die Straße. Dabei kam es zwar noch zu keinen nennenswerten Schäden, aber Anwohner sehen Gefahr im Verzug. Die Behörden sind dagegen machtlos, weil sie der Eigentümer nicht habhaft werden.

03.07.2017