Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Spannende und kreative Ferien im „Klab“

Luckenwalde Spannende und kreative Ferien im „Klab“

Vom Linolschittkurs über den Tanzworkshop bis zur Italienfahrt reicht das Ferienangebot im Luckenwalder „Klab“. Kinder und Jugendliche haben sich in dieser Woche von Kunsttherapeutin Ana Furelos in die Drucktechnik einführen lassen. Vieles mehr steht auf dem Programm – und ist auch schon gut gebucht.

Voriger Artikel
Die gleichen Sprüche wie heute
Nächster Artikel
Handwerk klagt über Personalmangel

Unter der Anleitung von Kunsttherapeutin Ana Furelos lernen die Mädchen und Jungen, wie man Drucke mit Styropor herstellt.

Quelle: Iris Krüger

Luckenwalde. Was ist schöner, ein Engel, ein Vogel oder ein Schmetterling? Ansam (9) hat sich für ein Herz als Motiv entschieden. Weil es sich so gut malt. Vorsichtig überträgt sie die Form auf ein Stück Styropor, keine leichte Aufgabe, da der Untergrund uneben und spröde ist. Dann sticht sie mit einer aufgebogenen Sicherheitsnadel das Motiv nach. Anschließend bemalt sie die Oberfläche mit Farbe und drückt sie fest auf ein Blatt Papier: Das Herz erscheint in Weiß auf rotem Grund.

Kunsttherapeutin lehrt Drucktechnik

Ansam ist eines von neun Kindern, die in den Ferien am Linolschnitt-Kurs im Kinder- und Jugendtreff „Klab“ in Luckenwalde teilnehmen. Unter der Anleitung der Berliner Kunsttherapeutin Ana Furelos lernen sie die Kunst des Druckens. „Die jüngeren Teilnehmer üben allerdings nicht mit Linoleum, weil das Werkzeug, das zum Ausritzen der Motive genutzt wird, noch zu scharf für sie ist“, sagt sie. Daher erhalten die Mädchen und Jungen Styropor, das besser zu bearbeiten ist. Auch das Ergebnis ist damit schneller sichtbar.

Der erste Teil des Schnupperkurses fand in dieser Woche statt, am Montag folgt der zweite Teil. Die fertigen Drucke bleiben im „Klab“, weil damit im Dezember eine Ausstellung gestaltet werden soll. „Und falls sich genügend Interessenten finden, wird der Linolschnitt-Kurs ab September dauerhaft angeboten – jeweils an den ersten beiden Montagen im Monat“, sagt Ana Furelos.

Tanztheaterworkshop in Dobbrikow

Außer dem Linolschnitt gibt es im „Klab“ weitere Angebote, die in den Ferien genutzt werden können. „Bisher“, berichtet „Klab“-Leiterin Lucia Andreatta, „standen Ausflüge ins Schwimmbad, Tanzen, Trampolin springen und ein Ballabend auf dem Programm.“ Für die Jüngeren wird vom 1. bis 6. August ein Tanztheaterworkshop in Dobbrikow organisiert, der gemeinsam mit der Stadt Luckenwalde, der DLRG und dem Jugendbüro der Gemeinde Nuthe-Urstromtal vorbereitet wird. Dafür gibt es bereits 18 Anmeldungen. Der Workshop endet offiziell am 6. August mit einer Aufführung im Mehrzweckgebäude Dobbrikow, Am Vordersee 36. Ab 14 Uhr sind alle Verwandten und weitere Interessenten dazu eingeladen.

Falkencamp und Italienfahrt

Viele ältere „Klab“-Besucher hatten sich für das Internationale Falkencamp in Bayern gemeldet, das noch bis zum 5. August läuft – Betreiber des Luckenwalder Jugendtreffs ist die Organisation „SJD – Die Falken“.

Außerdem wird wie jedes Jahr wieder zu einer Italienfahrt eingeladen. Termin: 8. bis 14. August. „Nicht zu vergessen ist auch der Tag der offenen Tür im Kinder- und Jugendtreff, der für den 11. September geplant ist“, kündigt Lucia Andreatta an.

Von Iris Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg