Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Spargel braucht Wasser aus Woltersdorf
Lokales Teltow-Fläming Spargel braucht Wasser aus Woltersdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 18.03.2016
Spargel soll Wasser aus Woltersdorf bekommen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Ruhlsdorf

Mit Wasser aus zwei stillgelegten Brunnen des Wasserwerkes Woltersdorf will die Firma Winkelmann Agrardienstleistungen ihre Anbauflächen für Sonderkulturen – vor allem Spargel – in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal bewässern. Darüber informierte die Verwaltung kürzlich die Mitglieder des Hauptausschusses. Die Gemeinde ist Eigentümer von Grund und Boden, während die baulichen Anlagen der Nuthe Wasser und Abwasser GmbH (Nuwab) gehören.

Die beiden Brunnen sind bei der Nuwab bereits abgeschrieben. Die Nuwab erklärte sich bereit, der Firma Winkelmann die Brunnen zur beabsichtigten Nutzung zur Verfügung zu stellen. Den Grund und Boden kann die Gemeinde nicht veräußern, da die Nuwab die übrigen baulichen Anlagen noch für die Trinkwasserversorgung benötigt.

Um die Firma Winkelmann dennoch in ihrem Vorhaben zu unterstützen, einigte man sich, dass die Nuwab die beiden stillgelegten Brunnen zu einem symbolischen Preis von einem Euro pro Brunnen in das Anlagevermögen der Gemeinde überträgt. Diese wird dann die Fläche für 30 Jahre an Winkelmann verpachten.

Die Firma übernimmt die Haftung für die Brunnen und verpflichtet sich zum kompletten Rückbau der Brunnen. Als jährlicher Pachtzins wurden 500 Euro vereinbart. Die Firma Winkelmann Agrardienstleistungen hat ihren Sitz im Februar aus dem Beelitzer Ortsteil Klaistow nach Hennickendorf verlegt.

Von Margrit Hahn

In der Stadt Luckenwalde gibt es zu wenige Rastbänke. 30 zusätzliche sollen aufgestellt werden, um ältere und gehbehinderte Menschen in ihrer Mobilität zu unterstützen. Bis zum 15. April sollen die Stadtverordneten Standort-Vorschläge unterbreiten.

18.03.2016

Nach Ostern stimmen die Stadtverordneten in Jüterbog über den Haushalt 2016 ab. Dabei entscheiden sie auch über das Budget des Bürgermeisters Arne Raue. Die MAZ wollte wissen, wie viel Geld ihm 2015 zur Verfügung stand und wofür er es ausgegeben hat.

21.03.2016

An ihre Hochzeit vor 60 Jahren erinnern sich Käte und Willi Schmidt aus Trebbin noch genau, es herrschte Glatteis. Am Donnerstag feierten sie im Kreise ihrer Familie diamantene Hochzeit.

18.03.2016
Anzeige