Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Spendenaufruf für verletzten Fundhund

Tierschützer in Jüterbog brauchen Hilfe Spendenaufruf für verletzten Fundhund

Eine Jack-Russel-Hündin wurde in Jüterbog bei einem Autounfall angefahren. Das herrenlose Tier wurde vom Ordnungsamt der Stadt aufgenommen und soll eine Notoperation bekommen. Doch das Geld fehlt.

Voriger Artikel
Neues Quartier für ganz spezielle Gäste
Nächster Artikel
Motorrad in Großbeeren gestohlen

Die verletzte Jack-Russel-Hündin braucht Hilfe.

Quelle: Stadtverwaltung

Jüterbog. Ein Winseln. Ein trauriger Blick aus braunen Augen. Die kleine Jack-Russel-Hündin hat Schmerzen. Heike Hildebrandt wünscht sich schnellst mögliche Hilfe für das Tier. Die Mitarbeiterin im Jüterboger Ordnungsamt hat den Hund am Mittwoch aufgegriffen, nachdem er von einem Auto angefahren worden war. „Der Unfall geschah in der Zinnaer Vorstadt“, berichtet Hildebrandt, „vielleicht ist die Hündin dort in der Nähe weggelaufen.“

Sie hofft nicht nur, dass sich der Besitzer meldet, sondern auch, dass jemand zu einer Spende bereit ist. Denn die Hündin hat einen dreifachen Beckenbruch erlitten und muss dringend in einer Berliner Tierklinik operiert werden. „Das Tier hat sehr große Schmerzen, es muss sehr schnell gehandelt werden.“, sagt Hilfebrandt.

Kontakt: Wer den Hundehalter kennt oder spenden möchte, wendet sich bitte schnell ans Ordnungsamt der Stadt Jüterbog,  0 33 72/4 63 -105 oder -121.

Von Alexander Engels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg