Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Spielerische Französisch-Stunde
Lokales Teltow-Fläming Spielerische Französisch-Stunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:52 30.11.2017
Die Siebtklässler des Marie-Curie Gymnasiums Ludwigsfelde mit der Lektorin Irène Béguerie beim Vokabelspiel. Quelle: Melanie Breitkopf
Ludwigsfelde

Die 26-jährige Französin Irène Béguerie war am Mittwoch als Lektorin des Programms France-Mobil im Marie-Curie Gymnasium in Ludwigsfelde Zugast. Mit den Schülern einer 7. Klasse gestaltete sie dort eine Unterrichtsstunde. Insgesamt zwölf Lektoren französischer Herkunft sind täglich in Deutschlands Schulen für dieses Programm unterwegs, um Kindern und Jugendlichen die französische Sprache und die Kultur des Landes näherzubringen.

Täglich mit dem France-Mobil zu Schulklassen in Brandenburg

Irène Béguerie kommt aus der Nähe von Grenoble. Sie studierte in Deutschland Wirtschaftswissenschaften und das Fach Europastudien. Zudem nahm sie an verschiedenen Austauschprogrammen teil. Seit September ist sie mit dem France-Mobil unterwegs. Sie besucht täglich mehrere Schulklassen in ganz Berlin und Brandenburg.

Die Jugendlichen des Marie-Curie Gymnasiums haben seit Anfang des Schuljahres Französischunterricht und kennen daher noch nicht viele Vokabeln und Redewendungen. „Die Schüler sind am Anfang meist etwas skeptisch, da sie mich und die französische Sprache kaum kennen“, sagt die Lektorin. Daher versucht sie, mit verschiedenen Spielen die Atmosphäre aufzulockern, und arbeitet dabei mit Bildern, aktueller französischer Musik oder Filmen.

Hobbys auf Französisch vorstellen

Die Schüler des Marie-Curie Gymnasiums stellten sich am Mittwoch in der Stunde mit der Lektorin zuerst auf Französisch vor, tauschten sich über ihre Hobbys aus und lernten dann durch interaktive Spiele noch einige neue Wörter kennen. Die Schüler fanden es gut, dass sie nicht nur auf ihren Stühlen sitzen sollten, sondern aktiv mitmachen sollten. Sie machten begeistert mit.

Irène Béguerie vermittelt so auf spielerische Art und Weise neue Vokabeln und ein Stück französische Kultur. Sie versucht dabei die Schüler zu motivieren. „Wenn sich Wörter auf Deutsch und Französisch ähneln sollen die Schüler merken: Okay, es ist doch gar nicht so schwer“, sagt sie.

Von Melanie Breitkopf

Das Seminar findet in Luckenwalde statt, der Dozent spricht von Mainz aus: So sieht die Zukunft des Online-Lernens aus. An den Volkshochschulen in Dahmeland-Fläming ist seit einiger Zeit das Format des „Webinars“ groß im Kommen.

29.11.2017

Enrico Helmke und Tom Schultchen sind die besten Schneepflugfahrer Deutschlands. Die beiden Straßenwärter der Autobahnmeisterei Rangsdorf treten im Februar bei der Weltmeisterschaft in Polen an. Der bevorstehende Winter könnte eine gute Vorbereitung sein.

29.11.2017

Bisher hat die Stadt die Gebühren für den Winterdienst allein aus dem Haushalt getragen. Doch ab kommenden Jahr soll ein Großteil der Kosten als Gebühr auf die Grundstückseigentümer umgelegt werden.

29.11.2017