Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Spielplatz für Hunde in Vorbereitung

Luckenwalde Spielplatz für Hunde in Vorbereitung

Im Frühjahr soll im Auftrag der Stadt auf einer 8000 Quadratmeter großen Fläche hinter der Polizeiwache eine Hundeauslaufwiese eröffnet werden. Die Spiel-Elemente für Bello und Co. werden derzeit in der Werkstatt des Bauhofes zusammengezimmert und aufgemöbelt.

Voriger Artikel
Ein Herz für Obdachlose
Nächster Artikel
Geschichtsverein wird 25 Jahre alt

In der Werkstatt des Bauhofes wird gewerkelt (v. l.): Enrico Hagen, Dan Ehresmann, Daniela Hurtig und Frank Dunker.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. 1408 Hunde sind in der Stadt Luckenwalde gemeldet. Einige werden sich ab dem Frühjahr auf einer XXL-Wiese kontrolliert austoben können. Der Bauhof gestaltet im Auftrag der Stadt eine 8000 Quadratmeter große Brachfläche hinter der Polizeiwache zu einer temporären Hundeauslaufwiese.

Alte Autoreifen wurden an ausrangierte Absperrbügel montiert

Alte Autoreifen wurden an ausrangierte Absperrbügel montiert.

Quelle: Elinor Wenke

Entstanden ist die Idee innerhalb der Kampagne „Sauberes Luckenwalde“, die zur 800-Jahr-Feier initiiert wurde. Denn immer wieder hatte es Beschwerden von Bürgern wegen der vielen Hundehaufen auf Wegen und Plätzen gegeben. „Wir wollen den Vierbeinern einen großen Auslauf bieten, aber fürs Entsorgen der Hundehaufen ist nach wie vor jeder Hundebesitzer selbst verantwortlich“, sagt Daniela Hurtig vom städtischen Ordnungsamt.


Eine Wippe für die Vierbeiner

Eine Wippe für die Vierbeiner.

Quelle: Elinor Wenke

12 000 Euro lässt die Stadt sich das Vergnügen für Hund und Herrchen kosten, vor allem für das Material. Die Arbeiten verrichtet der Bauhof selbst. Derzeit wird in der Werkstatt mit Hochdruck an den einzelnen Elementen gewerkelt. „Die Wiese wird kein architektonisches Highlight, sondern einfach und funktional gestaltet“, sagt Bauhofchef Frank Dunker. Seine Männer, zumeist selbst Hundehalter, knien sich aber mit solchem Herzblut in die Arbeit, dass man für Bello und Co. doch eher einen Wellness- und Agility-Tempel erwartet. Es wird gesägt und gebohrt, gestrichen und ausprobiert.

Balancier-Balken, Wippe und Katapult

Alte Ölfässer wurden farbenfroh gestrichen und mit Beton gefüllt, sodass die 200 Kilo schweren Behälter nun als Fundamente für einen Balancier-Balken dienen. „Ausrangierte Absperrbügel müssen nicht weggeworfen werden. Wir haben alte Autoreifen ranmontiert, damit die Hunde durchspringen können“, sagt Dunker. Enrico Hagen und Dan Ehresmann hatten ihren Spaß dabei, eine Wippe für die Vierbeiner zu bauen. Außerdem wird es ein Apportier-Katapult und eine Wasserpumpe geben.

Laut Daniela Hurtig wird das Angebot auch dem Tierschutz gerecht, da sich angesichts des Leinenzwangs in der Stadt die Hunde mal richtig austoben können. „Die Kommunikation zwischen den Hundehaltern ist genauso wichtig“, sagt Frank Dunker, für sie werden zwei Holz-Pavillons hergerichtet. Nach Frostende soll alles aufgebaut werden. Mit Rücksicht auf die Nachbarn wird die Wiese zeitlich begrenzt geöffnet sein.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg