Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Spielzeugsegen für den Lindenhort

Jüterbog Spielzeugsegen für den Lindenhort

Neue Trecker, Bagger, Radlader und Fahrzeuge samt Pferdetransportboxen bekamen die Kinder des Jüterboger Lindenhortes gestern Nachmittag geschenkt. Ihre Erzieher hatten an einer Verlosung teilgenommen und gewonnen. Das neue Spielzeug soll nicht nur die Kindern fördern, sondern mit einem lokalen Kooperationspartner auch die regionale Wirtschaft ankurbeln.

Voriger Artikel
„Kita mit Biss“ stoppt Karies
Nächster Artikel
Rathaus steht nach 20 Jahren Energie-Kur bevor

Petra Schulze überreichte die Spielzeugpakete.

Quelle: Victoria Barnack

Jüterbog. Man muss auch mal Glück haben im Leben, heißt es ja bekanntlich. Die Mitarbeiter des Lindenhortes haben ihr Schicksal vor ein paar Monaten einfach selbst in die Hand genommen und ihr Glück herausgefordert. Sie bewarben sich mit dem Hort bei einer deutschlandweiten Aktion, bei der Spielzeugpakete verlost werden sollten.

Ein paar Wochen des Wartens hat es gedauert, bis das Glück tatsächlich per Los im Lindenhort zuschlug. Nun erhielten die Hortkinder endlich die lang ersehnten Pakete. Darin waren Trecker, Bagger, Radlader und auch ein Fahrzeug mit Pferdetransportbox.

Spielwarenindustrie fördert Wettbewerb

„Als die Kinder die ersten Pakete auspacken durften, war das schon wie Weihnachten für sie“, berichtete Hortleiterin Petra Malz von der Übergabe. Die Aktion war Teil der Initiative „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie und dem Verein Mehr Zeit für Kinder. „Ziel ist es, mit dem Spielzeug das Thema Rollenspiele bei den Kindern zu fördern“, erklärte die Hortleiterin. Mit den Spielgeräten lernen die Kinder spielerisch, wie die echten Geräte arbeiten und was Treckerfahrer oder Bauarbeiter täglich tun.

Kinder packen begeistert aus

Ein lokales Fachgeschäft und Kooperationspartner im Spielzeug-Ring, das Geschäft Spielwaren und Modellbahnen Schulze, durfte den Kindern die Pakete überreichen. Petra Schulze erklärte vor Ort nicht nur, wie man die gut verpackten Spielzeuge aus dem Pappkarton bekommt sondern versicherte auch ihre Qualität: „Die Spielzeuge sind hochwertig.“

Den Qualitätstest führten die Hortkinder prompt selbst durch. Fazit: bestanden und für sehr gut befunden. „Ich spiele am liebsten mit dem Bagger“, erzählte der siebenjährige Maximilian. Sein Freund Till bevorzugt eher den Trecker. Gestritten werden muss sich um das neue Spielzeug sowieso nicht. Denn der Sponsor schickte jedes Fahrzeug gleich in zweifacher Ausführung.

Von Victoria Barnack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg