Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Stadt startet eine Stiftung
Lokales Teltow-Fläming Stadt startet eine Stiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 30.01.2013
BARUTH/MARK

. Schon 2006 wollte die Stadt Baruth eine größere Summe in eine solche Stadtstiftung geben, woraus aufgrund fehlender Haushaltsmittel erst einmal nichts wurde. „Die Zeit hatte uns damals überrollt“, so Baruths Bürgermeister Peter Ilk.

Doch am Mittwochabend beschloss die Stadtverordnetenversammlung einstimmig, aus dem diesjährigen Haushalt 50 000 Euro als Grundstock für die nun zu gründende Stadtstiftung bereitzustellen. Mit dem Innenministerium sei man als Stiftungsaufsicht im Gespräch.

Weitere Einzahlungen in das Stiftungskapital sollen in den Folgejahren je nach Maßgabe der künftigen Haushaltspläne vorgenommen werden. Vor allem die jährlichen Gewinnausschüttungen aus den stadteigenen Eon-Edis-Aktien sollen das Stiftungskapital jährlich wachsen lassen.

    Aus den Kapitalerträgen des Stiftungskapitals sollen künftig – ganz unabhängig von der jeweils vorherrschenden Finanzkraft beziehungsweise Finanzschwäche der Stadt – soziale und kulturelle Projekte in Baruth und den Ortsteilen gefördert werden.

     „Wir wollen mit der Stiftungsgründung ein Signal setzen“, sagte Bürgermeister Peter Ilk, denn einzahlen kann jeder in die Stiftung, ob es sich dabei nun um Privatleute oder um Unternehmen handelt. (Von Hartmut F. Reck)

Teltow-Fläming Kein Verein zur Kino-Rettung in Dahme - Es bleibt duster

Zwangspause ist derzeit im Kino-Café Dahme. Nach Uneinigkeit mit der Besitzerin des Hauses über dringend notwendige Investitionen warf Kino- und Café-Betreiber Thomas Ulrich Ende Dezember nach sechsjähriger Pachtzeit das Handtuch.

30.01.2013
Teltow-Fläming Das Team des Naturparkzentrums will mit neuen Attraktionen und Wanderrouten die Touristen in die Region locken - „Der Weg ist zum Ziel geworden“

Niederung gibt es dieses Jahr einige Neuheiten. Darüber sprachen Elisabeth Hofmann und Thomas Popp mit Nadine Pensold.MAZ: Das kälteste Wochenende des Winters liegt hinter uns.

30.01.2013
Teltow-Fläming Interesse an Ägypten-Reisen leidet derzeit unter den Unruhen - Kanaren statt Kairo, Atlantik statt Nil

„Guten Morgen, Reisebüro. Die Themen von heute: Kairo: Einige Hotels sind nicht mehr sicher.“ Aufmerksam verfolgen auch Annett Gohlke, Inhaberin des Reisebüros „Am Markt“, und Ines Manigk, Chefin des Reisebüros Zossen in der Baruther Straße, die aktuelle Entwicklung in Ägypten.

30.01.2013