Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Strahlender Fläming

Strahlender Fläming

Das haben wir nun von der ganzen Protestiererei gegen Windräder: Wir kriegen Atomenergie. Und nicht mal das Beste davon, also den Strom, sondern vielleicht bloß den letzten Dreck.

Denn bei der jetzt beschlossenen „ergebnisoffenen Suche“ nach einem Endlager für Strahlenabfall rückt der Fläming ins Blickfeld. Und zwar wegen seiner Tonschichten. Die hätten laut Wissenschaft den Vorteil, dass kein Wasser durchkommt – anders als bei den Salzstöcken in Niedersachsen, wo das Zeug lagert.

Hätten unsere Vorväter mal mehr Häuser aus Ziegel statt aus Lehm gebaut. Dann wär jetzt bestimmt nicht mehr genug Ton fürs Atom da. Aber wir sollen ja keine Kernspalterei betreiben, sondern positiv denken: Was also hätte der Fläming von so einer radioaktiven Resterampe?

Wir würden alle Riesen-Kürbis-Wettbewerbe gewinnen. Der Boden wird wärmer, sodass alle Freibäder zu Naturthermen werden. Die Musikschulen führen das Fach Geigerzählerspielen ein. Das Marketing kann diese Allerwelts-Sonnenblume als Symbol abschaffen und durch ein strahlendes Nuklid ersetzen. Die Skater-Abteilung darf endlich grammatikalisch korrekt vom „Flaeming“ sprechen: „Finales Lager atomarer Endprodukte mit innigen niedersächsischen Grüßen“.

Hirngespinste? Wir wissen doch: In allem steckt immer ein Atomkernchen Wahrheit. (Von Alexander Engels)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg