Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Baustelle beendet: Straße in Rohrbeck wieder frei
Lokales Teltow-Fläming Baustelle beendet: Straße in Rohrbeck wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 08.12.2018
Mit der Ortsdurchfahrt in Rohrbeck wurden auch Gehwege und eine Bushaltestelle am Straßenrand erneuert. Quelle: Isabelle Richter
Rohrbeck

Nach mehreren Monaten Bauzeit ist die Ortsdurchfahrt in Rohrbeck wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Das bestätigte Niedergörsdorfs Bauamtsleiterin Claudia Neumann am Mittwoch auf MAZ-Anfrage. „Bei der Abnahme der Baustelle am Montag hatten wir nichts zu beanstanden“, berichtete Neumann, „damit ist die Maßnahme nun endlich erledigt.“

Die Rohrbecker hatten seit 2016 mit mehreren Baustellen in und nahe ihres Dorfes leben müssen. Zunächst war die Verbindung nach Dennewitz samt Bahnunterführung und neuem Radwegeteilabschnitt erneuert worden. Später folgte der Startschuss für die umfassenden Arbeiten im Ort.

Der nun fertiggestellte, letzte Abschnitt im Norden Rohrbecks war im April begonnen worden. Er umfasste eine Länge von knapp 270 Meter. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Jüterbog-Fläming (WAZ) und der Landesbetrieb Straßenwesen erneuerten dort die 50 Jahre alten Leitungen aus Asbest und die Straße. Die Gemeinde Niedergörsdorf übernahm den Ausbau der Nebenanlagen und die Errichtung einer Bushaltestelle innerhalb des Bauabschnittes.

Von Victoria Barnack

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr ein Schüleraustausch am Marie-Curie-Gymnasium statt. 47 Franzosen sind für zehn Tage zu Gast. Am Dienstag wurden sie im Rathaus begrüßt.

08.12.2018

80 Jahre ist es her, dass der Schwarzmeer-Kosakenchor von russischen Emigranten in Deutschland gegründet wurde, seit 25 Jahren ist Peter Orloff der Chef. Am Montag gastierte der Chor in Altes Lager.

04.12.2018

Vor rund vier Wochen hat der Verein „Netzwerk Tierschutz“ den sechs Monate alten Kater gefunden. Nun brauchen die Tierschützer dringend Spenden, um die für ihn lebensnotwendige Operation zu finanzieren. Der Traum eines eigenen Tierheimes in der Region liegt derzeit noch in weiter Ferne.

04.12.2018