Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Straßenteile abgesackt, Ursache unklar

Ludwigsfelde Straßenteile abgesackt, Ursache unklar

Schon wieder ist die Landesstraßen-Ortsdurchfahrt Ludwigsfelde gesperrt. Jetzt ist nicht die Zentrumsbaustelle der Grund, sondern eine Havarie: Straßenteile am Klubhaus sind abgesackt. Bisher weiß niemand, warum.

Voriger Artikel
Amerikaner in der Region: Entsetzen und Angst
Nächster Artikel
Hobbymaler stellt Bilder aus

Wegen abgesackter Fahrbahnteile ist die Potsdamer Straße in Ludwigsfelde halbseitig gesperrt.

Quelle: Foto: Abromeit

Ludwigsfelde. In der Nacht zu gestern sackten an der Klubhaus-Kreuzung in Ludwigsfelde Fahrbahnteile der Potsdamer Straße und einige Meter Begrenzungsborde ab. Deshalb ließ der Landesbetrieb Straßenwesen die Ortsdurchfahrt Richtung Potsdam sperren, vorerst bis kommenden Montag. Erkennbar war lediglich ein Hohlraum im Untergrund. Warum er sich gebildet hatte, ist noch unklar.

Straße war monatelang gesperrt

Damit gibt es wenige Tage nach der zwei Mal mehrere Monate dauernden Sperrung der Richtungsfahrbahnen wegen des Ludwigsfelder Zentrumsbaus und wegen zwei neu angelegter Bushaltestellen schon wieder eine Landesstraßen-Vollsperrung in dieser Ortsdurchfahrt.

Ursache unklar

Warum die Fahrbahnteile absackten, war auch gestern bei Einbruch der Dunkelheit noch unklar. Ralf Napiwotzki, technischer Leiter beim Wasserzweckverband Region Ludwigsfelde, wusste nichts von dieser Havarie. Er sagte gestern gegenüber der MAZ: „Uns ist bisher von niemandem ein Wasserschaden in diesem Bereich gemeldet worden.“

Mit der Havarie-Beseitigung hat der Landesbetrieb Straßenwesen die in Glienick ansässige Tiefbaufirma Haase und Pollack beauftragt. Deren Bauleiter Lutz Lehmann war gestern mit drei Kollegen vor Ort. Stück für Stück legten sie mehrere Quadratmeter des Straßenuntergrunds frei. Sie arbeiteten teils mit einem Asphaltschneider, teils mit Hacke und Schaufel, später mit Werkzeugen an einer Kleinraupe. Doch die Ursache der Fahrbahn-Absackung entdeckten sie nicht.

Suche wird fortgesetzt

Bauleiter Lehmann sagte kurz vorm Mittwoch-Feierabend: „An der Straße selbst liegt die Havarie definitiv nicht. Aus irgendeinem Grund ist die Erde unter der Fahrbahndecke irgendwohin weggespült worden.“ Eine unter Druck stehende Wasserleitung könne ebenfalls nicht der Grund sein, so Lehmann  – dort gebe es keine. Lediglich Regenwasser eines starken Gusses in den zurückliegenden Wochen oder eventuell eine alte und noch verdeckt liegende, aber nicht oft genutzte Wasserleitung mit einem Leck könne die Ursache sein, meint der Bauleiter. Danach könne erst am Donnerstag weitergesucht werden. Um mehr zu sehen, müsse dann zuerst der Mast der Gehwegampel umgelegt werden, so Lehmann. Unter Umständen muss die Sperrung länger als bis Montag dauern.

Potsdamer Straße frei bis Theodor-Fontane-Straße

Derzeit ist die Potsdamer Straße von Osten her frei bis zur Theodor-Fontane-Straße. Die Umleitung ist über die Genshagener Straße, Am Birkengrund und Brandenburgische Straße ausgeschildert, teilen Stadt und Landesbetrieb mit. Die Behörden rechnen mit Verkehrsbehinderungen, sie bitten bei der Stadtdurchfahrt erneut um Verständnis und erhöhte Achtsamkeit.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg