Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Geglückter Umzug nach Altes Lager
Lokales Teltow-Fläming Geglückter Umzug nach Altes Lager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 28.08.2018
Die Mitglieder des Tennis Club (TC) Jüterbog sind zufrieden mit ihrer neuen Anlage in Altes Lager. Quelle: Isabelle Richter
Altes Lager

Kurz vor dem Saisonende im Herbst lassen es die Mitglieder des TC Jüterbog auf ihrer frisch eröffneten Anlage in Altes Lager ruhig angehen. Lediglich eine Clubmeisterschaft steht für dieses Jahr noch auf dem Plan. „Die turbulenten Phasen sind vorbei. Jetzt gilt es ein bisschen Stabilität in den Verein zu bringen“, sagt Tobias Friedrich. Der Vorsitzende des Tennis Club (TC) Jüterbog ist erst einmal froh, dass der Umzug nach Niedergörsdorf gut verlaufen ist.

Bereits im Mai hatten die Bauarbeiten für die drei neuen Sandplätze auf dem Sportkomplex in Altes Lager begonnen. Seit ein paar Wochen können die Mitglieder dort wieder wie gewohnt ihrem Sport nachgehen. Mit einer neuen Ballwurfmaschine sowie drei weiteren Nachwuchstrainern und einem passenden Namen zum neuen Heim möchte der TC  Jüterbog in der kommenden Saison wieder richtig durchstarten.

Viel Rückhalt und positive Resonanz der Mitglieder

Dass der Umzug von Jüterbog nach Altes Lager und der dadurch eingeschränkte Spielbetrieb zu Vereinswechseln und sinkenden Mitgliederzahlen führen könnte, war im Vorfeld die größte Angst von Tobias Friedrich. Entgegen aller Bedenken zeigten die Mitglieder jedoch viel Verständnis und stellten sich hinter die Entscheidung, eine komplett neue Anlage in Altes Lager zu bauen. Stolz berichtet der Vereinsvorsitzende nun nach den ersten Testwochen: „Die Resonanz und die Plätze sind gut. Wir haben während der Bauphase so gut wie keine Mitglieder verloren.“

Gemeinsame Eröffnungsfeier in 2019 geplant

Auch mit den Fußballern des „Blau-Weiß“ Altes Lager, die auf dem Gelände ebenfalls ihr Training sowie Punktspiele absolvieren, ist das Verhältnis freundschaftlich. Eine große Eröffnungsfeier der Tennisplätze werde deshalb auf 2019 verschoben, so Friedrich.

Die Mitglieder des Tennis Clubs möchten warten bis auch die Sanierung des Fußballplatzes und des dazugehörigen Vereinsheimes abgeschlossen ist und dann gemeinsam mit den Mitgliedern des „Blau-Weiß“ Altes Lager feiern.

Verein will Trainerteam vergrößern

Bis dahin konzentriert sich der TC  Jüterbog auf die kommende Saison. Mithilfe einer Förderung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse sollen bereits ab September drei junge Mitglieder mit ihrer Trainerausbildung starten. Ab Frühjahr sollen dem Verein so zusätzlich zu ihrem bisherigen Jugendtrainer drei weitere Trainer zur Verfügung stehen. „Wir hoffen, dass wir dann eine starke Mannschaft haben“, sagt Friedrich.

Darüber hinaus möchte der Tennis Club bis Ende September eine Entscheidung zum Thema Umbenennung fällen und über den Winter erste Ideen zur Gestaltung einer Terrasse auf der neuen Anlage sammeln.  

Von Isabelle Richter

Matthias Schannwell, Geschäftsführer des Landesjagdverbandes Brandenburg, spricht am Rande des europäischen Wettbewerbs der Jagdhornbläser über Jugendarbeit, Brauchtum und Brandenburgs Wolfsmanagement.

27.08.2018

Die Situation auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz am Keilberg hat sich im Lauf des Sonntags weiter verschärft. Laut Stadtverwaltung brannten dort am Abend rund 240 Hektar Waldfläche.

26.08.2018

Dass auf dem Keilberg Munition liegt, ist klar. Deshalb kann die Feuerwehr den dortigen Waldbrand nur beobachten und muss darauf achten, dass das Feuer die Brandschutzstreifen nicht übertritt.

26.08.2018