Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Thailänderin malt in Trebbin
Lokales Teltow-Fläming Thailänderin malt in Trebbin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 31.03.2016
Buraya Buranathai in ihrem kleinen Atelier. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Trebbin

Sie malt mit allem, was ihr zwischen die Finger kommt. Selbst Holzkohle, Kajalstift und Nagellack sind nicht sicher vor ihr. „Wenn ich unterwegs bin und keinen Bleistift oder Farbe zur Hand habe, nehme ich, was kommt“, sagt Buraya Buranathai, die aus Bangkok stammt.

Im Thailand-Urlaub hat es gefunkt

Beim Urlaub auf einer der thailändischen Inseln, traf sie Olaf Niemann. „Ich habe mich sofort in sie verliebt“, sagt dieser. Die beiden wurden ein Paar. Seit vier Jahren wohnen sie zusammen in Trebbin. Inzwischen hat sie das „Oberstübchen“ im Haus, in dem der Fußballfan die Souvenirs seiner Lieblingsmannschaften aufbewahrt, zu ihrem Atelier erklärt. Dort verbringt die 41-Jährige viel Zeit. Schon als Vierjährige begann sie zu malen. „Ich weiß nicht, wer mir das Talent vererbt hat. In der Familie gibt es niemanden, der das Hobby mit mir teilt, aber mein Vater schneidet Bonsaibäume kunstvoll und gibt auch Unterricht“, sagt Buraya Buranathai.

Kleines Atelier mit Vogelmotiven an den Wänden

Ein- bis zweimal im Jahr fliegt sie für einige Wochen nach Thailand. Dort hat sie mit ihrer Schwester ein Haus von der Großmutter geerbt. Gegen ihr Heimweh helfen die vielen kleinen Dinge, mit denen sie ihr Atelier verschönert hat. Sie hat sich ihre eigene kleine Welt geschaffen, in die sie sich gern zurückzieht. Die Wände des Ateliers sind mit Vogelmotiven verziert.

Am schnellsten gehen Buraya Buranathai Modezeichnungen von der Hand. Dafür braucht sie meist nur wenige Minuten. Sie malt aber auch gern Porträts, Tiere, und Landschaften. Entweder nach Vorlagen oder aus eigenen Beobachtungen heraus. Am liebsten mag sie Pastellfarben. Wenn sie nicht gerade an der Staffelei sitzt, singt sie Karaoke.

Kommunikationswissenschaftlerin mit künstlerischer Gabe

In ihrem Heimatland studierte Buraya Buran


Von Margrit Hahn

Polizei MAZ-Leserin bittet um Hilfe - Lkw crasht gegen Autotür und flüchtet

Zwischen Zossen und Wünsdorf hat ein polnischer Lastwagen am Mittwochmittag einem haltenden Seat die Fahrertür beinahe abgerissen. Der Brummi-Fahrer setzte seine Fahrt anschließend unbeirrt fort und wurde nicht mehr gefasst. Die geschädigte Fahrerin sucht nun nach einer Zeugin, die ihr das Lkw-Kennzeichen mitgeteilt hatte.

31.03.2016

Die Polizei sucht einen Einbrecher, der Ende Januar in eine Wohnung in Luckenwalde eingedrungen war und dort Elektronik stahl. Jetzt hat die Polizei dazu ein Fahndungsbild herausgegeben und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

31.03.2016

Das Luckenwalder Quartiersmanagement „Am Röthegraben“ will den Ehrenhain am Stadtpark attraktiver gestalten. Am Mittwoch brachte die Arbeitsgruppe „Ehrenhain“ einen Ideenkasten an, um Vorschläge von Anwohnern einzuholen.

31.03.2016
Anzeige