Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Theresa Rinecker wird Generalsuperintendentin
Lokales Teltow-Fläming Theresa Rinecker wird Generalsuperintendentin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 09.10.2018
Theresa Rinecker  Quelle: Landeskirche/Anne Hornemann
Görlitz

An der Kirchenspitze des evangelischen Sprengels Görlitz gibt es einen Wechsel: Am Sonntag übernimmt Theresa Rinecker wird feierlich ins Amt der Generalsuperintendentin eingeführt. Sie ist Nachfolgerin von Martin Herche, der Ende September in den Ruhestand gegangen ist. Dienstantritt war bereits am 1. Oktober. Der Sprengel Görlitz umfasst unter anderem weite Teile von Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald.

Theologie-Studium in Jena 1989 abgeschlossen

Rinecker hatte sich bei der Wahl vor der Synode des Kirchensprengels 24. März gegen die Cottbuser Superintendentin Ulrike Menzel durchgesetzt (die MAZ berichtete). Die 54-Jährige stammt aus Merseburg, studierte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena evangelische Theologie und schloss das Studium 1989 mit dem Diplom ab. Nach dem Zweiten Theologischen Examen wurde sie 1991 ordiniert. Von 1991 bis 2007 war sie Pastorin im Gemeindepfarramt in Grabfeld-Queienfeld (Kirchenkreis Meiningen) und in Bad Berka (Kirchenkreis Weimar).

Seit 2008 war sie Leiterin des Seelsorgeseminares zunächst in Weimar und seit 2016 in Halle an der Saale. Sie arbeitete darüber hinaus als Lehrsupervisorin der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie und nahm einen Predigtauftrag im Kirchenkreis Weimar wahr. Sie ist seit Juli verheiratet und hat drei Töchter.

Einführungsgottesdienst am 14. Oktober in Görlitz

Ihre Amtseinführung findet im Rahmen eines Festgottesdienstes am 14. Oktober um 14 Uhr in der Görlitzer Peterskirche statt. Die Predigt hält der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge.

Der Kirchensprengel Görlitz umfasst 170.427 Kirchenmitglieder. Die Generalsuperintendentin ist in erster Linie als Seelsorgerin der Pfarrer sowie der kirchlichen Mitarbeiter tätig. Sie hat das Recht zur Ordination – also zur Ernennung von Trägern geistlicher Ämter – und die Verpflichtung zur Kirchenvisitation, bei der er die Arbeit in den Gemeinden bewertet. Zudem ist sie Mitglied der Landeskirchenleitung. Darüber hinaus ist Rinecker qua Amt Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Kulturstiftung Görlitz und Geschäftsführerin des Sorben-Wenden-Beirates in der Landeskirche.

Erst vor wenigen Wochen hatte der Kirchenkreis Zossen-Fläming eine neue Superintendentin bekommen.

Von Alexander Engels

Noch bis zum 10. November können sich Frauen aus dem Fläming für ein besonderes Ehrenamt bewerben. Der Bund der Flämingköniginnen sucht eine neue Anwärterin.

09.10.2018

Teltow-Fläming muss 2019 mit weniger Schlüsselzuweisungen vom Land auskommen. Das zeigt aber auch, dass die Kommunen finanziell stärker sind und das Geld über die Kreisumlage wieder hineinkommt.

09.10.2018
Teltow-Fläming Neugeborene in Teltow-Fläming - Willkommen im Leben!

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...“ Das gilt vor allem die Geburt eines Kindes. Die MAZ begrüßt die niedlichen kleinen Erdenbürger im Landkreis Teltow-Fläming herzlich mit einer Bildergalerie!

09.10.2018