Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Tierheim hat Sanierungsbedarf
Lokales Teltow-Fläming Tierheim hat Sanierungsbedarf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 04.07.2016
Vereinsmitglied Andy Höhne war für die Moderation zuständig und sorgte auch als DJ für die richtige Musik zum Tierheimfest. Quelle: Iris Krüger
Anzeige
Luckenwalde

Einer der ersten Besucher beim diesjährigen Fest, zu dem der Tierschutzverein Luckenwalde Jüterbog geladen hatte, kam absolut ungelegen. Denn pünktlich am Samstag um 14 Uhr, genau zum offiziellen Beginn, setzte strömender Regen ein. Dies schreckte jedoch die meisten Gäste nicht ab, dem Tierheim am Bürgerhof einen Besuch abzustatten.

Auch die Veranstalter waren gut vorbereitet und hatten überdachte Sitzmöglichkeiten bereitgestellt. „Das Tierheimfest gibt es bereits seit 22 Jahren in Folge“, erzählt Kathrin Schön, die sich schon lange im Verein engagiert. Organisiert wird das Event von den zahlreichen Mitgliedern. Derzeit seien es 54, erzählt sie. Sie alle trügen einen Teil dazu bei, das Fest bunt und abwechslungsreich zu gestalten.

Tombola mit Sponsoren-Preisen

Die Vorbereitungen dazu fingen bereits im Januar an. Eines der Highlights ist jedes Mal die große Tombola. „Wir versuchen immer, recht viele Preise von unseren Sponsoren zu erhalten. Auch die Vereinsmitglieder geben etwas dazu. So bleibt die Auswahl groß, denn wir wissen, dass viele Besucher gerade wegen der Tombola zu uns kommen“, sagt Kathrin Schön. Unter den insgesamt 275 Preisen waren zahlreiche Gutscheine von Luckenwalder Firmen und Unternehmen, aber auch Sachpreise, zum Beispiel Kaffeemaschinen und andere Gebrauchsgegenstände, zu gewinnen. Neben der Tombola gab es am Samstag natürlich noch weitere Programmpunkte, auf die sich die Gäste freuen durften. So tauchte als Überraschung ein Helga Hahnemann-Double auf, das für Stimmung sorgte.

Stimmungsvoll war auch die Musik, die von DJ Andy präsentiert wurde. Außerdem gab es reichlich Kaffee und Kuchen für die Besucher. Wer es eher deftig wollte, bekam Leckeres vom Grill.

Spenden für Dach der Hundeanlage

Das Geld, das durch den Verkauf der Lose und von Kaffee und Kuchen eingenommen wurde, kommt wie jedes Jahr zu 100 Prozent dem Tierheim zugute. Diesmal flossen insgesamt 1385 Euro in die Vereinskasse. Was damit passieren soll, weiß man schon genau: „Das Dach von der Hundeanlage, die schon über 20 Jahre steht, muss dringend erneuert werden. Daher werden die Einnahmen dringend benötigt“, sagte Tierheimchefin Waltraud Lenz, die sich über die hohe Summe freut.

Und auch die Besucher waren – trotz des feuchten Wetters – von der Veranstaltung begeistert. „Wir sind jedes Jahr mit dabei, egal ob es regnet oder die Sonne scheint“, so Evelyn und Wolfgang Hagen aus Luckenwalde, die schon zu den Stammgästen zählen. Sie sind Besitzer von Katzen aus dem Tierheim. „Diese bringen wir hier immer während der Urlaubszeit unter“, sagte die Luckenwalderin, für die die Feste im Tierheim jedes Jahr voller Überraschungen seien.

Von Iris Krüger

Tausende Besucher vergnügten sich bei der Zweiten Mittsommernacht der Autowerkstadt Ludwigsfelde auf der Partymeile, der gesperrten Potsdamer Straße. BMX-Akrobaten flogen bis ins Laub der hohen Bäume, Kampfsportler, Bauchtänzerinnen und Feuerschlucker beeindruckten mit ihren Auftritten. Mehr als 40 Firmen und Vereine präsentierten sich.

04.07.2016

Das Fischerfest hat sich zu einem Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Gemeinde Am Mellensee entwickelt. Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche Besucher. Das Wetter stimmte, das Unterhaltungsprogramm war abwechslungsreiche – und die neue Fischerkönigin hat einen Migrationshintergrund.

31.07.2016

Am Wochenende gehörte die Tanzfläche auf der großen Klausdorfer Festwiese wieder den Country Fans und Line Dancern – so wie an jedem ersten Juliwochenende im Jahr. Viele Besucher vergnügten sich beim 17. Klausdorfer Country-Fest mit der Gruppe Crazy Cowboy Dancers.

04.07.2016
Anzeige