Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Trägerin der goldenen Nadel

Ehrung für Ina Jahnel-Werner Trägerin der goldenen Nadel

Der Wirtschaftsjunioren-Landesverband Brandenburg hat die Luckenwalder Unternehmerin Ina Jahnel-Werner mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Die Werbedesignerin engagiert sich seit Jahren bei den Wirtschaftsjunioren und im Stadtmarketingverein.

Voriger Artikel
Beutezug im Gewerbegebiet Genshagen
Nächster Artikel
Votum für Ausbau des Nehemiahofs

Ina Jahnel-Werner mit Urkunde und Ehrennadel am Revers.

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde.
Ina Jahnel-Werner war völlig überrascht. Von der Auszeichnung hatte sie vorher nichts gewusst. Die Luckenwalderin erhielt in dieser Woche vom Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschlands die Berlin-Brandenburger Ehrennadel in Gold. Die Landesvorsitzende Nadine Auras lobte das Engagement und den hohen persönlichen Einsatz von Ina Jahnel-Werner, die als Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming tätig ist.

Für die Urkunde sucht die Unternehmerin noch einen schönen Platz in ihrem Büro. „Ich habe mich sehr über diese Auszeichnung gefreut. Gleichzeitig ist es ein Ansporn weiterzumachen“, sagt sie. Seit 2010 ist sie Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren. Die gelernte Schauwerbegestalterin hat sich 2009 mit der Werbefactory selbstständig gemacht, die sie gemeinsam mit Marco Mehlhorn führt.

Neben dem Unternehmen und ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei den Wirtschaftsjunioren ist sie stellvertretende Vorsitzende des Luckenwalder Stadtmarketingvereins. „Ohne die Unterstützung der Familie, vor allem die meines Mannes, würde ich Job und Ehrenämter nicht so gut unter einen Hut bekommen“, sagt die 37-Jährige. Auch Tochter Mayla und Sohn Erik müssen öfter auf ihre Mutter verzichten, wenn diese mal wieder in Sachen Vereinsarbeit unterwegs ist. „Meine Tochter kann das schon ganz gut nachspielen. Sie nimmt dann ihre Tasche und erklärt, sie müsse zur Versammlung“, sagt Ina Jahnel-Werner lachend.

Sie ist stolz, gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming so viel erreicht zu haben. Vor allem die Ausbildungsmesse, die in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen wurde, gehört zu den Höhepunkten. Aber sie will mehr. „Natürlich hat man noch Wünsche und Ziele“, fügt sie hinzu. In Kürze setzt sie sich erneut auf die Schulbank, um bei der IHK eine Ausbilder-Qualifikation zu bekommen. „Wir wollen im Unternehmen unsere eigenen Fachkräfte ausbilden“, sagt Ina Jahnel-Werner.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg