Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Trägerin der goldenen Nadel
Lokales Teltow-Fläming Trägerin der goldenen Nadel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 15.10.2015
Ina Jahnel-Werner mit Urkunde und Ehrennadel am Revers. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde


Ina Jahnel-Werner war völlig überrascht. Von der Auszeichnung hatte sie vorher nichts gewusst. Die Luckenwalderin erhielt in dieser Woche vom Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschlands die Berlin-Brandenburger Ehrennadel in Gold. Die Landesvorsitzende Nadine Auras lobte das Engagement und den hohen persönlichen Einsatz von Ina Jahnel-Werner, die als Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming tätig ist.

Für die Urkunde sucht die Unternehmerin noch einen schönen Platz in ihrem Büro. „Ich habe mich sehr über diese Auszeichnung gefreut. Gleichzeitig ist es ein Ansporn weiterzumachen“, sagt sie. Seit 2010 ist sie Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren. Die gelernte Schauwerbegestalterin hat sich 2009 mit der Werbefactory selbstständig gemacht, die sie gemeinsam mit Marco Mehlhorn führt.

Neben dem Unternehmen und ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei den Wirtschaftsjunioren ist sie stellvertretende Vorsitzende des Luckenwalder Stadtmarketingvereins. „Ohne die Unterstützung der Familie, vor allem die meines Mannes, würde ich Job und Ehrenämter nicht so gut unter einen Hut bekommen“, sagt die 37-Jährige. Auch Tochter Mayla und Sohn Erik müssen öfter auf ihre Mutter verzichten, wenn diese mal wieder in Sachen Vereinsarbeit unterwegs ist. „Meine Tochter kann das schon ganz gut nachspielen. Sie nimmt dann ihre Tasche und erklärt, sie müsse zur Versammlung“, sagt Ina Jahnel-Werner lachend.

Sie ist stolz, gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming so viel erreicht zu haben. Vor allem die Ausbildungsmesse, die in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen wurde, gehört zu den Höhepunkten. Aber sie will mehr. „Natürlich hat man noch Wünsche und Ziele“, fügt sie hinzu. In Kürze setzt sie sich erneut auf die Schulbank, um bei der IHK eine Ausbilder-Qualifikation zu bekommen. „Wir wollen im Unternehmen unsere eigenen Fachkräfte ausbilden“, sagt Ina Jahnel-Werner.

Von Margrit Hahn

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 15. Oktober - Beutezug im Gewerbegebiet Genshagen

Einen Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro haben Einbrecher bei einer Firma im Genshagener Gewerbegebiet angerichtet. Sie stahlen in der Nacht zu Donnerstag zwei Kleintransporter, mehrere Bohrmaschinen und Sägen. Die Kripo sucht Zeugen.

18.10.2015

Die CDU-Spitzen der Dahmeland-Fläming-Region sind uneins in ihrer Haltung zur Flüchtlingspolitik der Merkel-Regierung. Während der Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum einen Unterstützerbrief mit dem Motto „Wir schaffen das“ unterzeichnet hat, zeigt sich Trebbins Bürgermeister Thomas Berger skeptisch. Er spricht von einer „Frage des inneren Friedens“.

15.10.2015
Teltow-Fläming Sanierung des Schulhofs in Zülichendorf - Kinderwald als Versteck und Lärmschutz

Der Schulhof der Grundschule in Zülichendorf muss umfassend umgestaltet werden. Wenn es Fördermittel dafür gibt, will die Gemeinde Nuthe-Urstromtal dort den Pausenhof erneuern, Spielgeräte errichten und einen Kinderwald zum Verstecken und als Lärmschutz bauen lassen. Die Pläne wurden im Bildungsausschuss beraten.

18.10.2015
Anzeige