Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Trebbin eröffnet den Reigen

Trebbin Trebbin eröffnet den Reigen

Der Trebbiner Weihnachtsmarkt gehört alljährlich zu den ersten in der Region. Bei schönem Wetter wurde drei Tage rund um Kirche und Marktturm der Advent eingeläutet.

Voriger Artikel
Amigos-Schlager im Stadttheater
Nächster Artikel
Georg Stengel fliegt bei „The Voice“ raus

Familie Thomas aus Löwendorf nutzte am Sonnabend auf dem Trebbiner Weihnachtsmarkt die MAZ-Fotoaktion, um einmal alle aufs Bild zu bekommen.

Trebbin.  Der Trebbiner Weihnachtsmarkt gehört alljährlich zu den ersten in der Region. Besser hätten Wetter und Stimmung kaum sein können. Die meisten Besucher kamen, als die Dämmerung eintrat, um den Lichterzauber einzufangen. Die Stadt Trebbin hat mit Unterstützung der Vereine und vieler fleißiger Helfer wieder einen schönen Weihnachtsmarkt organisiert. Die MAZ-Foto-Aktion wurde von Klein und Groß gern angenommen. Die Entscheidung, mit welcher Märchenfigur man sich ablichten lassen will, fiel den meisten allerdings schwer.

d2c32e48-b492-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0

Drei Tage wurden auf dem Trebbiner Weihnachtsmarkt gesungen, gebastelt, getanzt und geschlemmt. Rings um Kirche und Rathaus ging es hoch her. Die Stadt Trebbin hatte alles bestens vorbereitet. Die MAZ mischte mit Weihnachtsmann, Weihnachtsfrau, Zwergen und Hexe mit. Wer wollte, konnte sich fotografieren lassen. Alle Fotos sind in der Bildergalerie zu sehen.

Zur Bildergalerie

Die Bühnen an der Apotheke und an der Kirche waren stets dicht umringt und auch im Rathaus, in der Kirche und im Clauerthaus ging es hoch her. Heidrun Brämer hatte ihr Bürgerbüro in das Weihnachtspostamt umfunktioniert. Dort hatten die Kinder Gelegenheit, ihre Wünsche an den Weihnachtsmann aufzuschreiben oder zu malen. „Die Briefe gehen am Montag nach Himmelpfort“, sagte Heidrun Brämer.

 Die Wünsche waren recht unterschiedlich. Während sich die neunjährige Vanessa aus Trebbin über Spielpferde freuen würde, wünschten sich andere Kinder echte Tiere. Das Pfefferkuchenhaus im Rathaus musste am Sonnabend erst einmal vervollständigt werden, es fehlte der Balkon aus Dominosteinen, auch am Häuschen selbst war geknabbert worden. Im Weihnachtszelt konnten Gestecke gebastelt, Kerzen gezogen und Plätzchen gebacken werden. Die neunjährige Ann-Christin musste sich nicht entscheide

Für den Weihnachtsmarkt werden keine Profi-Künstler engagiert, das übernehmen die Trebbiner selbst. So zeigte die Tanzgruppe des SC Trebbin ihr Können, Schüler der Kreismusikschule sangen oder spielten auf ihren Instrumenten, der Förderverein der Grundschule zeigte „Des Kaisers neue Kleider“.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg