Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trebbin Hervorragende Nachwuchsmusiker
Lokales Teltow-Fläming Trebbin Hervorragende Nachwuchsmusiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 29.07.2018
Das Oxfordshire County Youth Orchestra aus England trat am Freitagabend in der Kirche im Waldfrieden auf. Quelle: Angelina-Juliett Tenschert
Blankensee

Bei jedem Stück gab es tosenden Applaus: Am vergangenen Freitagabend fand das fünfte Konzert des Blankenseer Musiksommers statt. Die Konzertreihe wird jedes Jahr vom Verein „Blankenseer Musiksommer“ in der Kirche im Waldfrieden organisiert. Das Oxfordshire County Youth Orchestra aus England trat am Freitag auf.

Es ist ein Jugendorchester aus der Grafschaft Oxfordshire und gehört zum Oxfordshire County Music Service, welches einer der führenden örtlichen Musikverbände in Großbritannien ist. Bei den 76 Musikern und Musikerinnen handelt es sich um 14 bis 19 Jahre alte Schüler und Schülerinnen aus der Grafschaft. So auch Anuschka Zinecker. „Ich spiele bereits seit zwei Jahren in dem Orchester und es macht mir sehr viel Spaß“, sagt die 16-jährige Violinistin.

John Traill dirigiert das Orchester

Aufgeführt wurden Stücke von Dmitri Kabalewski, Richard Strauss und Dmitri Schostakowitsch. Dirigiert wurde das Sinfonieorchester von John Traill, der Dozent an der Oxford University ist und bereits viele internationale Orchester dirigiert hat. Die Konzertmeisterinnen, die in einem Orchester die Aufgabe haben, den Fingersatz und die Strichart der Violinstimmen einheitlich zu regeln und die Solostimmen übernehmen, waren Athalie Armon-Jones und Elana Kenyon-Gewirtz. „Geprobt hat das Ensemble ausschließlich eine Woche zu Ostern und einige Wochenenden“, sagte John Traill, der bereits seit 2009 dirigiert.

Das überwiegend ältere Publikum war von den Klängen und der Attitüde der Nachwuchsmusiker durchaus begeistert. Kräftig applaudierte auch das Ehepaar Lessmann aus Luckenwalde, das bereits das vorherige Konzert des Musiksommers in Blankensee besucht hatte. „Die Aufführung hat uns sehr gut gefallen, obwohl wir uns eigentlich nicht sehr für klassische Musik interessieren.“

Demnächst kommt ein Organisten-Duo

Ein Highlight in diesem Jahr ist, dass der Blankenseer Musiksommer 25-jähriges Bestehen feiert. „Auch in Zukunft können wir uns auf einige schöne Veranstaltungen freuen“, versichert Johannes Marek, Vorsitzender des Blankenseer Musiksommer e.V.. Ihm hatte das Ensemble aus Oxfordshire ebenfalls sehr gefallen. „Wir dürfen uns dieses Jahr noch auf zwei weitere Konzerte des Blankenseer Musiksommers freuen“, kündigt er an. Das nächste Konzert wird am Freitag, 17. August, stattfinden. Auftreten wird das Berliner Organisten-Duo Elke Schneider und Volker Jaeckel. Sie werden vierhändig und vierfüßig performen.

Von Angelina-J. Tenschert

Bei einer Schnitzeljagd erkundeten Kinder und Erwachsene die Stadt Trebbin und die nähere Umgebung. Dabei trafen sie auch auf den märkischen Eulenspiegel Hans Clauert.

29.07.2018

In der Agrargenossenschaft Trebbin in Klein Schulzendorf ist auch auf dem Acker und im Stall digitale Technik eingezogen. Davon überzeugte sich Staatssekretär Thomas Kralinski bei einer Stippvisite.

26.07.2018

Sven Mehlhorn hat zehn Simson-Mopeds in seinem Besitz, die er aufwendig restauriert hat. Der Stangenhagener legt großen Wert auf Originalteile.

26.07.2018