Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trebbin Mit ins Boot holen
Lokales Teltow-Fläming Trebbin Mit ins Boot holen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 15.03.2019
Dieses Haus soll zum Hort umgebaut werden. Quelle: Elinor Wenke
Trebbin

Natürlich kann die Stadt Trebbin nicht jedes Vorhaben mit einzelnen Betroffenen absprechen und sich vorher deren Gunst sichern. Dann bliebe mancher Plan auf der Strecke. Und ja, die Verwaltung hat sich bei der Planung des neuen Horts die Rückendeckung der Stadtverordneten geholt. Sie haben den Umbau des Wohngebäudes zum Hort beschlossen. Und trotzdem wäre es klüger gewesen, vorher mit den Mietern zu sprechen, sich ihre Sorgen und Hinweise anzuhören und ihnen Ängste zu nehmen. Es ist blauäugig zu glauben, dass sich an der Wohnsituation in einem Haus nichts ändert, wenn plötzlich ein ganzer Hort einzieht. Und es sind eben nicht alle Mieter berufstätig und erst nach Hortschluss zu Hause. Im Nachhinein die Wogen zu glätten, ist schwierig. Holt man die Betroffenen beizeiten ins Boot, hat man sie meist auch auf seiner Seite. Die Stadtverordneten sollten nun bei den weiteren Planungen zum Hort sehr genau hinschauen.

Von Elinor Wenke

Die Stadt Trebbin will das Wohnhaus in der Goethestraße 1 zum Hort für 221 Kinder umbauen. Doch die Mieter, die dort wohnen, wurden nicht informiert.

15.03.2019

Die 25 Steinkäuze wurden 2018 im Nuthe-Nieplitz-Gebiet erfasst. Doch sie sind nicht genug. Der Förderverein will, dass die kleinen Eulen von allein überlebensfähig sind. Nun gab es dafür Zuspruch von den Vereinten Nationen.

11.03.2019

An drei Trebbiner Ampeln wurden jetzt auffällige Becher installiert. Sie messen entlang der viel befahrenen B 246 ein Jahr lang die Schadstoffwerte.

11.03.2019