Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Turniere in Motzen und Großbeeren
Lokales Teltow-Fläming Turniere in Motzen und Großbeeren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 27.04.2016
Jetzt sollen sie wieder das Fliegen lernen – die Golfbälle. Quelle: dpa
Anzeige
Königs Wusterhausen

Auch wenn der Blick in den Himmel derzeit anderes nahelegt: Die Freiluft-Saison auch der Golfer hat begonnen. Das lässt sich am besten daran ablesen, dass die Turnier-Serien wieder starten. Man könnte anfügen: und wie!

Denn mit dem Berlin-Brandenburg-Masters kommt von Donnerstag bis Sonntag das sportlich wohl bedeutendste Golf-Turnier beider Bundesländer in die Region. Der Golf- und Country-Club Motzener See ist in diesem Jahr Austragungsort des mit insgesamt 100 000 Euro dotierten Turniers, bei dem Profis und Amateure (ProAm) antreten. „Für uns ist es eine Ehre, dieses am höchsten dotierte Pro-Am-Turnier Deutschlands ausrichten zu können“, sagt Motzens Clubmanagerin Kerstin Keil.

Vorurteile widerlegen

Sie will das Augenmerk aber nicht allein auf die Profis und Experten legen. „Unser Ziel ist es, das Vorurteil zu widerlegen, dass Golf ein Sport der Schönen und Reichen sei“, sagt Kerstin Keil. Und deshalb richtet sich ein Großteil des Programms am Rande des Turniers an diejenigen, die mit Golf bislang nicht viel anfangen konnten. Es wird unter anderem ein sogenanntes Zuschauer-Village geben, bei dem neben Bratwurst und Bier Informationen rund um das Thema Golf geboten werden. „Wir heißen alle herzlich willkommen, die den Golfsport kennenlernen wollen“, sagt Kerstin Keil.

BB-Masters

Das BB-Masters ist ein Pro-Am-Turnier, bei dem Professionals und Amateure antreten. Es wird zum dritten Mal ausgerichtet, diesmal in Motzen.

Am Donnerstag um 16 Uhr beginnt das Programm für die Gäste. Dabei wird unter anderem Ex-Longdrive-Weltmeister Joe Miller zu sehen sein. An jedem der Turniertage, also bis einschließlich Sonntag, gibt es ein buntes Programm. Das Turnier kann man auf dem Platz verfolgen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Info: www.bb-masters.de; www.golfclubmotzen.de

In diesen Zusammenhang passt auch, dass auf dem 9-Loch-Kurzplatz in Motzen seit April wirklich jedermann eine Runde Golf spielen kann – auch ohne die sonst erforderliche „Platzreife“. Wer dabei auf den Geschmack kommen sollte, kann später beispielsweise einen Schnupperkurs anschließen.

Auch auf der Golf-Range in Großbeeren können Interessierte am Wochenende den Golfsport zwanglos kennenlernen. Dort findet am Sonntag, dem 1. Mai, ein Golf-Erlebnistag statt. Dieser wird von 10 bis 18 Uhr auf der Anlage ausgerichtet.

Ein Auto für ein Hole-in-one

In Großbeeren ist die Turnier-Saison ebenfalls angelaufen. Höhepunkt dabei wird wie in den Vorjahren die Turnier-Serie des BMW-Autohauses Riller und Schnauck sein. Im vergangenen Jahr beteiligten sich erstmals mehr als 1000 Teilnehmer an den insgesamt sechs Turnieren. Dabei steht jeweils die gut 160 Meter lange Bahn 8 im Mittelpunkt. An dieser kann man bei einem sogenannten Hole-in-one (wenn der Abschlag direkt eingelocht wird) ein Fahrzeug aus dem Hause Riller und Schnauck gewinnen. Am 7. Mai startet das erste Turnier dieser Serie. Zu gewinnen ist dann ein Motorrad F 800 R von BMW. Weitere Preise sind unter anderem ein Mini Cabriolet, ein BMW 116i oder auch ein BMW 216i Active Tourer. Bislang gelang noch keinem Teilnehmer dieser Turnier-Serie ein Hole-in-one auf der Bahn 8, die Fahrzeuge wechselten nicht den Eigentümer. Für die Veranstalter ist dies der „einzige Wermutstropfen“ der erfolgreichen Serie.

Von Ekkehard Freytag

Wozu einen Layouter beauftragen, wenn man auch selbst kreativ sein kann? Die Grundschüler aus Baruth haben ihr Schullogo einfach selbst gestaltet. Nun wollen sie T-Shirts zur 400-Jahr-Feier der Stadt mit ihrem neuen Markenzeichen bedrucken lassen. Doch das ist längst noch nicht alles, was die Schule plant.

27.04.2016

Anlässlich der 800 Jahr-Feier der Stadt Luckenwalde wurde 800 Forellen in die Nuthe eingesetzt. Aufmerksame Bürger sind sich sicher, dass die meisten Fische schon drei Tage nach dem Einsetzen von Berliner weggefischt wurden. Der Landesanglerverband wehrt sich gegen diese Behauptung.

27.04.2016

Der Linken-Politiker Peter Hacke tritt am Mittwoch sein Mandat als Jüterboger Stadtverordneter an und muss gleich gewichtige Entscheidungen wie den Haushaltsbeschluss treffen. Vor allem will der 66-Jährige erst einmal zuhören und die Arbeit des Gremiums kennen lernen. Dabei ist Hacke eigentlich ein alter Bekannter in der regionalen und kommunalen Politik.

27.04.2016
Anzeige