Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Überschwemmungsgefahr abgewendet
Lokales Teltow-Fläming Überschwemmungsgefahr abgewendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 26.02.2016
Thomas Keller beseitigt den Eimer aus dem Kanalrohr. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Einen roten Plastikeimer holte Bauhofmitarbeiter Thomas Keller am Donnerstag aus dem Teich am Luckenwalder Zapfholzweg. Das Corpus Delicti war – offenbar mutwillig – in ein Abflussrohr gestopft worden.

„Das ist eine Eingriff in den Straßenverkehr. Das ist ein Straftatbestand“, sagt Dirk Ulrich von der Stadtverwaltung. Er hatte zufällig gesehen, dass der Teich randvoll mit Wasser war, und befürchtete, dass es beim nächsten großen Regenschauer zu einer Überflutung der Straße kommen könnte.

Den Teich legte die Stadt extra für die Straßenentwässerung an. Der Kanal, der von Marktkauf in den Teich führt, hat einen Meter Durchmesser. Da nur eine gewisse Menge davon weitergeleitet werden darf, wurde als Auslauf auf 40 Zentimeter verengt. Der Kanal wurde vor Jahren schon einmal mit einem Baumstamm verschlossen, so dass der Zapfholzweg überspült wurde. Dirk Ulrich vermutet Angler dahinter, die Fische in den Teich eingesetzt haben, die nicht entfleuchen sollen.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Grünanlage in Blankenfelde wird erneuert - Schönheitskur für den Dorfanger

Wenn am Gründonnerstag das Osterfeuer brennt, sollen die Arbeiten auf dem Blankenfelder Dorfanger abgeschlossen sein. Bis auf ein paar Bänke scheint das Ziel erreichbar. Angesichts von mehr als zehn Jahren Diskussion um die Grünfläche fallen solche Verzögerungen kaum ins Gewicht.

26.02.2016
Teltow-Fläming Gesundheitstag am Flughafen Schönefeld - Mehr Gelassenheit bei Fluglärm-Stress

Spott, Kritik und abfällige Bemerkungen hatte es im Vorfeld vor allem auf diversen Internetseiten gehagelt – weil der Gesundheitstag am Flughafen Schönefeld mit Yoga gegen Fluglärm warb. Vielleicht hätte etwas Meditation die Gemüter durchaus beruhigt. Doch die Kritiker blieben der Veranstaltung am Donnerstag fern.

26.02.2016
Teltow-Fläming Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose - 25 Jahre gemeinsam gegen die Krankheit

Die Ludwigsfelder Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose besteht seit 25 Jahren. Sprecherin ist Petra Sturm. Sie ist mit 50 Jahren jüngstes Mitglied der Gruppe. Die Betroffenen leiden nicht nur, sondern haben auch Angst, ihre Krankheit zu vererben.

29.02.2016
Anzeige